Konzertwochenende im Sauerlandpark: PUR & Luxuslärm live

Neues Parkkonzept erstmals im Einsatz

hemer sauerlandpark konzertHemer. Wenn sich der Sauerlandpark Hemer am kommenden Wochenende zum Open Air-Konzertgelände wandelt, dann wartet, wie in jedem Jahr, eine organisatorische XXLHerausforderung auf die Eventabteilung von Oliver Geselbracht. Seit Monaten bereitet er sich mit seinem eigenen Team, Technikdienstleistern, Catering und Gastro, Sicherheitsbehörden und Security sowie den Managements der beiden Bands auf zwei ganz besondere Tage vor, um den vielen tausend Gästen ihre Anreise und ihren Besuch so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten. Bereits jetzt sind für das Konzert der Band ´PUR` am Samstag rund 8000 Karten verkauft, zum letzten Open Air von ´LUXUSLÄRM`, die mit den Gästen Alex Diehl und Stefanie Heinzmann im Sauerlandpark auf der Bühne stehen werden, werden bis zu 3500 Gäste erwartet. „Wir sind gut präpariert und freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher, die wir bitten, ihre Anreise rechtzeitig zu planen“, so Geselbracht.

PUR | Samstag, 27. August
Für diesen Tag hat der Sauerlandpark ein neues Parkraumkonzept entwickelt, das als zentrale Maßnahme die Sperrung der Deilinghofer Straße vorsieht. Sie wird zwischen 14:00 Uhr und 24:00 Uhr für den Durchgangsverkehr vom Kreisel am Ende der Ostenschlahstraße bis zum Parkplatz Deilinghofen komplett gesperrt sein. Damit schränkt der Sauerlandpark den Durchgangsverkehr ein und ermöglicht allen Parkplatzsuchenden eine entspannte Zufahrt zu den insgesamt zwölf unterschiedlichen Parkflächen. Besucher, die auf der Ostenschlahstraße aus Richtung Innenstadt anreisen, werden auf Parkplätze auf der Panzerplatte, an den Zufahrtsstraßen zur Panzerplatte, auf dem Verkehrsübungsplatz, den Parkplätzen an der Sonnenblumenallee sowie in der Kurve an der Deilinghofer Straße geleitet. „Wir werden diese Bereiche kontrolliert nach und nach volllaufen lassen, deshalb ist den Anweisungen der Ordner und Verkehrskadetten unbedingt Folge zu leisten“, bittet Thomas Bielawski, der als Koordinator für die Parkbereiche verantwortlich ist. Das Neubaugebiet an den Stadtterrassen ist nur für Bewohner zugänglich und auch aus dem Bereich Becke kommend abgesperrt, eine Zufahrt ist für Parkgäste nicht möglich.

Parkplätze für gehandicapte Besucher stellt der Sauerlandpark in ausreichender Anzahl rund um den Haupteingang des Sauerlandparks zur Verfügung, der an diesem Abend ausschließlich als Behinderteneingang vorgesehen ist. Das zweite Parkareal rund um den Eingang Deilinghofen ist ausschließlich über den Ortsteil Deilinghofen erreichbar und bezieht die Parkflächen am Eingang Deilinghofen, entlang der Deilinghofer Straße und der Panzerstraße im ehemaligen Standortübungsplatz mit ein. Auch hier werden Verkehrskadetten und Mitarbeiter des Sauerlandparks den ankommenden Gästen Parkflächen am nächstgelegenen Parkeingang zuweisen. Der Sauerlandpark erhebt eine Parkgebühr von fünf Euro. „Um den Gästen ausreichend Parkflächen sowie in der Nacht auch erleuchtete Wege zurück zu ihren Fahrzeugen zu ermöglichen, entstehen Kosten, die wir an die Besucher, die nicht zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, weitergeben müssen. So machen wir es allerdings möglich, dass auch alle Auswärtigen den Park auf dem gleichen Weg, wie sie ihn betreten haben, nach dem Konzert verlassen können“, erklärt Geschäftsführer Sven Frohwein. Der Sauerlandpark wird am Samstag bereits ab 14:00 Uhr Gäste mit einer Eintrittskarte für das PUR-Konzert über die den Parkplätzen nächstgelegenen Eingänge auf das Parkgelände einlassen. Dazu werden zusätzliche Eingänge geöffnet, außerdem ist der Zugang über den ´Eingang Deilinghofen` und gegenüber der Panzerplatte in Höhe des Café Flora möglich. „Wir wollen damit allen Konzertbesuchern die Gelegenheit geben, rechtzeitig anzureisen und die Zeit bis zum Einlass auf das eigentliche Konzertgelände gemütlich zu verbringen“, so Geselbracht. Der Zugang in den Open Air-Bereich wird erst ab 17:00 Uhr möglich sein. Dazu öffnet der Sauerlandpark einen Eventeingang an der Platanenallee zwischen dem VHS/Musikschulgebäude und dem Restaurant ´ZwanzigZehn`. Die Besucher, die sich bereits im Park selbst befinden, werden an einem zweiten Eingang an den Themengärten eingelassen.

Am Samstag beginnt die ersten Vorgruppe nicht vor 18:00 Uhr, PUR selbst wird nicht vor 19:30 Uhr auf die Bühne gehen.

Stefanie Heinzmann on top am Sonntag (C) Sebastian Magnani Universal Music

Stefanie Heinzmann gibts am Sonntag „OnTop“. Foto: Sebastian Magnani Universal Music

Luxuslärm & Friends | Sonntag, 28. August
An diesem Tag wird die Deilinghofer Straße komplett befahrbar sein. Da der Sauerlandpark mit maximal 3500 Gästen rechnet, werden keine zusätzlichen Parkplatzbereiche eingerichtet. Allerdings stehen u.a. mit dem Verkehrsübungsplatz ausreichend Parkflächen zur Verfügung. Eine zusätzliche Parköffnung für Konzert-Besucher, wie am Samstag, gibt es nicht, da der Eventeingang zum Open Air-Konzertgelände auf den Bereich zwischen Musik/Volkshochschule und dem Restaurant ´Zwanzigzehn`begrenzt bleibt. Auch hier beginnt der Einlass um 17:00 Uhr. Die erste Vorgruppe geht gegen 18:00 Uhr auf die Bühne.

Umfangreiche Sicherheitskontrollen

Der Sauerlandpark Hemer wird an beiden Konzerttagen umfangreiche Sicherheitskontrollen durchführen. „Wir bitten deshalb alle Gäste, auf das Mitbringen von Taschen und Rucksäcken jeglicher Größe zu verzichten. Jede mitgebrachte Tasche wird von Security-Mitarbeitern im Detail untersucht werden. Auch Personenkontrollen werden vorgenommen. Insbesondere aber das Mitbringen von Taschen kann die Wartezeit beim Einlass deutlich verlängern“, so Eventleiter Oliver Geselbracht. Der Sauerlandpark erlaubt es allen Besuchern Trinkwasser bis zu einem halben Liter mitzubringen, das am Eingang in einen von uns gestellten PET-Becher umgeschüttet werden muss. Auch das kann allerdings zur Verlängerung von Einlasszeiten führen.

Tickets für beide Veranstaltungen gibt es noch im Vorverkauf bei proticket.de und eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


Grundlagen des Lohnsteuerrechts

Menden | Hagen. Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) bietet am 30. August 2016 in der SIHK, Bahnhofstraße 18, 58095 Hagen, das Seminar „Grundlagen des Lohnsteuerrechts“ Basisinformationen für „Neueinsteiger“ an. Die Veranstaltung ist aber auch als Auffrischung für erfahrene Personalverantwortliche gedacht.

Der Problembereich Lohnsteuer spielt bei der Personalabrechnung eine überragende Rolle. Er ist durch eine Vielzahl komplizierter Details und Einzelregelungen gekennzeichnet, die sich durch Gesetzesänderungen, neue Verwaltungsschreiben und Gerichtsentscheidungen ständig und schnell wandeln. Die Anfälligkeit für Fehler ist hoch. Wer Personal von Unternehmen abrechnet, muss deshalb bei der Lohnsteuer in rechtlicher und abrechnungstechnischer Hinsicht absolut „sattelfest“ sein.

Dr. Harald Hendel, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht, Erftstadt, greift auf der Veranstaltung aktuelle betriebliche Problemfälle auf und bietet konkrete Handlungsempfehlungen. Praxisbezogen und unter Mitwirkung der Teilnehmer werden rechtliche und abrechnungs-technische Grundlagen sowie die neueren Entwicklungen des Lohnsteuerrechts behandelt.

Informationen erteilt bei der SIHK Gabriele Kröner, Telefon 02331 390-337. Anmeldungen unter www.sihk.de, Veranstaltungs-Nr. 13064045.


Betrunkener Autofahrer rammt PKW gegen Strassenlaterne

Vosswinkel. Am Samstagabend (20.08.2016) hat ein 64-jähriger Arnsberger mit seinem Toyota Yaris einen VW Polo in der Füchtener Straße gegen einen Laternenmasten gerammt. Der Fahrer hatte Alkohol konsumiert. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an. Anschließend wurde der Führerschein sichergestellt. Der 64-Jährige wurde leicht verletzt. Die Höhe des Gesamtschadens beträgt nach ersten Schätzungen ca. 15.000,- Euro.


Malteser Hilfsdienst lädt zur Wallfahrt ein

Foto: Privat

Foto: Privat

Menden. Der Malteser Hilfsdienst Iserlohn-Menden lädt alle Senioren, Behinderte und Kranke am Sonntag, den 18.September 2016 zur 43. Wallfahrt nach Werl ein. Es werden aus dem gesamten Erzbistum Paderborn etwa 1200 Gläubige erwartet. Alle Teilnehmer werden morgens von den Maltesern Zuhause abgeholt und den ganzen Tag über begleitet. Als feierlicher Beginn steht ein Festhochamt in der Wallfahrtsbasilika der Heiligen Gottesmutter Maria in Werl an. Dort zelebriert Bischof Josef Clemens aus Rom. Anschließend sind alle Teilnehmer der Wallfahrt zum Mittagessen und Kaffeetrinken in die Werler Stadthalle eingeladen. Zur Unterhaltung wird dort wieder, wie aus den Vorjahren bekannt, ein buntes Programm angeboten. In einer feierlichen Prozession gehen im Anschluss alle Teilnehmer gemeinsam wieder zur Basilika, wo zum Abschluss der Wallfahrt noch eine Andacht stattfindet. Im Bedarfsfall steht ein Fahrdienst für die Teilnehmer bereit, die den Weg zwischen Basilka und Stadthalle (und zurück) nicht zu Fuß bewältigen können. Nach der Andacht ( ca. 15:00Uhr ) werden alle Teilnehmer wieder nach Hause gefahren.

Interessenten melden sich bis zum 31.08.2016 unter der Rufnummer 02373-918844 an.


Verkehrsunfall auf dem Bräukerweg

Mendener Zeitung Unfall 190816

20 Feuerwehrleute waren zum Unfall ausgreückt. Foto: Feuerwehr

Menden. Am Mittag wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf dem Bräukerweg mit zwei verletzten Personen gerufen. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden, die Unfallfahrerin hatte ihr Fahrzeug bereits selbstständig verlassen, einen weiteren Beteiligten gab es nicht. Sie hatte die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, und war von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug kam auf dem Dach hinter einem Baum zu liegen. Sie wurde vorsorglich ins Krankenhaus  zur weiteren Untersuchung gebracht. Da der Pkw keinerlei Betriebsmittel verlor, konnte die Feuerwehr ihren Einsatz relativ schnell beenden.

Der Bräukerweg war für ca. eine Stunde voll gesperrt.

Mendener Zeitung Unfall 190816_2

Foto: Feuerwehr


 

Lehrstellen-Endspurt

Unternehmen in Südwestfalen melden 114 freie Ausbildungsstellen

Menden | Hagen. Kurz vor Beginn des Ausbildungsjahres am 1. September gibt es noch freie Lehrstellen in vielen Berufen. In der Juliumfrage der SIHK haben über 77 Betriebe 114 freie Ausbildungsplätze gemeldet. Von Bauzeichnern über Mikrotechnologen bis zu Einzelhandelskaufleuten werden in 46 verschiedenen Berufen noch geeignete Bewerber/-innen gesucht.

In den letzten Wochen hat das SIHK-Projektteam „Passgenaue Besetzung“ die ersten Jugendlichen auf die Lehrstellen vermitteln können, die Ausbildungsverträge sind abgeschlossen. Bei weiteren läuft noch das Bewerbungsverfahren.

„Das ist keineswegs das Ende der Fahnenstange. Auch in den kommenden Wochen wird es uns weiter gelingen, geeignete Jugendliche auf freie Lehrstellen zu vermitteln“, ist sich Peter Frese, Leiter des SIHK-Fachbereiches Ausbildung, sicher. Unternehmen und Jugendliche können sich bei der SIHK melden. Ansprechpartner ist Ralph Näscher vom Team der Passgenauen Besetzung, Telefon 02331 390-303. Auch die Agenturen für Arbeit vermitteln weiter freie Lehrstellen.


Polizeikontrollen im Märkischen Kreis

Eine Festnahme in Menden und 161 Verkehrsverstösse

Menden. In der letzten Zeit kamen zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung zu verdächtigen Kleintransportern oder Personen, die an oder um Wohnhäuser schleichen. Deshalb hat die Polizei des Märkischen Kreises am Mittwoch (17.08.16) einen großangelegten Kontrolltag durchgeführt. Unter Beteiligung von Polizisten der Bereitschaftspolizei, der hiesigen Kriminalpolizei, des Verkehrsdienstes und der Kollegen der Wachen wurden an zahlreichen Kontrollstellen diverse Fahrzeuge und Personen überprüft. Zudem waren die Präventionsbeauftragten der Kriminalpolizei mit Kollegen des Bezirks- und Schwerpunktdienstes in den Wohngebieten unterwegs. Hierbei wurden während des Einsatzes, der in den Morgenstunden begann, mehr als 130 Polizeibeamte eingesetzt. Davon waren mehr als 30 Beamte der Bochumer Bereitschaftspolizei. Es wurden insgesamt 3904 Fahrzeuge und 435 Personen überprüft. 22 Fahrzeuge wurden beanstandet.

Festgestellte Straftaten:

  • Zweimal Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln in Meinerzhagen
  • Einmal Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln in Lüdenscheid
  • Einmal Fahren unter Alkoholeinfluss in Lüdenscheid
  • Einmal wegen Besitz von Betäubungsmitteln in Lüdenscheid

Ein Täter wurde per Haftbefehl gesucht und konnte in Menden festgenommen werden. Hinzu kamen 161 Strafanzeigen wegen Verkehrsverstößen. Im Rahmen des Einsatzes konnten weitere Erkenntnisse zu Tatverdächtigen, insbesondere aus dem Eigentumsdeliktsbereich gewonnen werden. Dank der zahlreichen Hinweise aus der Bevölkerung wird die Polizei des Märkischen Kreises diese Kontrollen wiederholen.

Erneuter Appell der Polizei: Melden Sie auch weiterhin Verdächtige über die Notrufnummer 110.


 

28 neue Lehrerinnen und Lehrer im Märkischen Kreis

Das sind einige der neuen Lehrerinnen und Lehrer für den Märkischen Kreis

Das sind einige der neuen Lehrerinnen und Lehrer für den Märkischen Kreis. Foto: Ursula Erkens | Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. Die Jungen und Mädchen in den Grundschulen im Märkischen Kreis dürfen sich auf insgesamt 28 neue Lehrerinnen und Lehrer freuen. Insgesamt 28 neue Lehrerinnen und Lehrer für die heimischen Grundschulen kann das Schulamt für den Märkischen Kreis zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 begrüßen. 16 Lehrerinnen, die das Glück hatten, eine unbefristete Einstellung zu erhalten, nahmen in dieser Woche ihre Ernennungsurkunden entgegen. Neun der „Neulinge“ wurden von den Schulen, an denen sie ihren Dienst aufnehmen werden, direkt ausgewählt. Sieben weitere wurden über das Schulamt eingestellt und werden in den nächsten zwei Jahren keiner konkreten Schule zugewiesen. Sie kommen als sogenannte Springer im Rahmen der Vertretungsreserve immer dort zum Einsatz, wo es zu kurzfristigen Ausfällen kommt. Auch Menden bekommt einen „Springer“. Ebenso wichtig für die Abdeckung des Unterrichtsbedarfs sind zwölf weitere Lehrerinnen und Lehrer, die im Rahmen befristeter Verträge als Ersatz für Ausfälle beispielsweise durch Mutterschutz oder Elternzeiten einspringen. Hinzu kommen noch zahlreiche Verlängerungen schon bestehender Verträge.

Gegenwärtig führt das Schulamt in diesem Bereich noch weitere Einstellungen durch. Nachdem jedoch zahlreiche Lehrkräfte bereits eine Festeinstellung erhalten haben, zeigt sich hier momentan ein deutlicher Mangel an qualifizierten Bewerbern. In diesem Zusammenhang bittet das Schulamt Lehrerinnen und Lehrer, die noch ohne Anstellung sind, sich entweder im Internet unter der Adresse www.verena.nrw.de nach freien Vertretungsstellen zu erkundigen oder sich direkt an den zuständigen Mitarbeiter beim Schulamt, Ernst-Henning Langhoff (02351/966-6569) zu wenden.


Verkehrsunfall an der Eulenstrasse

79-jähriger Fröndenberger musste aus seinem Fahrzeug befreit werden

Fröndenberg. Am Mittwochmittag (17.08.2016) kam es an der Eulenstraße zu einem Unfall mit Strassensperrung. Ein 79-jähriger Fröndenberger musste mit seinem Pkw in Höhe eines Geldinstitutes verkehrsbedingt halten. Eine nachfolgende 49-jährige Fröndenbergerin bemerkte das zu spät und fuhr auf. Da der Senior sich nicht selbstständig aus dem Fahrzeug befreien konnte, wurde die Feuerwehr zu seiner Bergung eingesetzt. Der Mann wurde, nach ersten Feststellungen leicht verletzt, aus seinem PKW befreit und ins Krankenhaus gebracht. Der ebenfalls eingesetzte Rettungshubschrauber brachte einen Notarzt zum Unfallort, wurde aber für den Transport des Verletzten nicht benötigt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4 000 Euro.


PKW qualmt auf der Westtangente

Foto: Pressestelle Berufsfeuerwehr Iserlohn

Foto: Pressestelle Berufsfeuerwehr Iserlohn

Menden. Ein gemeldeter PKW-Brand auf der Westtangente führte am Nachmittag zu einem Einsatz der Feuerwehr. Am Einsatzort stellte sich schnell heraus, der Pkw hatte nicht wirklich gebrannt. Durch einen Motorschaden hatte der Motor Öl verbrannt und dadurch extrem gequalmt. Der Fahrer des Fahrzeugs hatte einen Wasserlöscher mit, den er vorsorglich einsetzte. Die Feuerwehr musste lediglich noch einen Ölfleck hinter dem Fahrzeug abstreuen.

Weniger Glück hatte ein Autofahrer am Zubringer (B236) zur Autobahn 46 bei Iserlohn-Oestrich. In Höhe des Stenglingser Wegs stand bei Eintreffen der Feuerwehr ein Renault Megane in Fahrtrichtung Untergrüne und brannte in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr löschte den Brand. Personen kamen nicht zu Schaden.


Hallenbad: ABC-Einsatz für die Feuerwehr

Behälter mit Schwefelsäure umgestürzt

Foto: Feuerwehr

Im Einsatz waren die Feuer- und Rettungswache Menden sowie die Löschzüge Mitte und Süd der Freiwilligen Feuerwehr mit insgesamt rund 40 Einsatzkräften und 13 Fahrzeugen sowie die Polizei und das Ordnungsamt. Foto: Feuerwehr

Menden. Beim Entladen eines 1000-Liter Behälters mit 37-prozentiger Schwefelsäure am Mendener Hallenbad kam es am Dienstagmittag zu einem Unfall. Während der Entladung stürzte der Behälter um und fiel auf die Seite. Durch einen Überdruck-Abfluss gelangte eine geringe Menge der Säure aus dem Behälter, der glücklicherweise ansonsten unbeschädigt blieb. Den Fahrer des Lkws trifft keine Schuld, denn an der Ladungssicherung lag es nicht.

In der Schützenstraße wurden zunächst die umliegenden Gulli-Schächte gesichert, damit keine Säure unverdünnt in die Kanalisation gelangen konnte. Außerdem wurde der Überdruck-Abfluss des Behälters abgedichtet. Anschließend neutralisierten die Einsatzkräfte die ausgelaufene Flüssigkeit mit viel Wasser. Nach umfangreichen Sicherungsmaßnahmen wurde der Behälter dann mit dem Kran des Rüstwagens wieder aufgerichtet, ohne dass weitere Säure auslaufen konnte. Da der Behälter glücklicherweise nicht beschädigt wurde, bestand keine Gefahr für die Anwohner oder die Umwelt.

Der Lkw-Fahrer wurde vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht. Er wurde aber entgegen erster Befürchtungen nicht verletzt. Die Schützenstraße war während des Einsatzes voll gesperrt.


Kühlschrank offen lassen oder immer wieder schließen?

Reinhard Müller, Energieberater der Stadtwerke Fröndenberg.

Reinhard Müller, Energieberater der Stadtwerke Fröndenberg.

Fröndenberg. Auch wenn es nur Geldbeträge hinter dem Komma sind: das Öffnen des Kühlschranks kostet Geld, da der Kälteverlust im Innern ausgeglichen werden muss. Der Thermostat steuert die Kühlschrank-Kältepumpe an und sorgt für vermehrten Stromverbrauch. Für Verbraucher spannend ist sicherlich die Frage: soll man den Kühlschrank offen stehen lassen und komplett alles raus nehmen, was man benötigt? Oder soll man die Tür immer wieder öffnen und schließen? Die Stadtwerke Fröndenberg haben herausgefunden: Wer den Kühlschrank etwa zehn Mal am Tag öffnet, muss dafür rund drei Cent bezahlen. Die Einzelöffnung wurde mit 0,2794 Cent berechnet; das sind etwa 20 Cent in der Woche.

 „Umgerechnet benötigt der Kühlschrank nach jedem kurzen Türöffnen so viel Strom wie eine 60-Watt-Glühlampe in zehn Minuten verbrauchen würde“, erklärt Stadtwerke-Energieberater Reinhard Müller. „Es lohnt sich also, die Tür nach jedem Öffnen direkt wieder zu schließen, selbst wenn man mehrmals hintereinander etwas herausholen muss.“


„Ich nehme ab“

Nach den Sommerferien wird gestartet

Menden. Gesünder und leichter das Leben genießen – unter diesem Motto starten die nächsten Abnehmkurse der Ernährungspraxis Gerling nach den Sommerferien. Die Präventionskurse zum Erreichen des eigenen Wohlfühlgewichts sind von den Krankenkassen zertifiziert, die Kosten werden daher i.d.R. auch übernommen. Kursleiter Klaus Gerling, von den Kassen anerkannter Ernährungsberater der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), stellt die Schritte des nachhaltigen Programms vor, die an insgesamt zehn wöchentlichen Treffen bearbeitet werden.

Der Kurs ist stark verhaltensorientiert aufgebaut, da eine gesundheitsorientierte Ernährungsweise nur langfristig erfolgreich ist. Die Grundlagen der vollwertigen Ernährung werden kurz und verständlich vermittelt. Vorgefertigte Speisepläne oder Kalorienzählen sind nicht vorgesehen. Bewegung, Genuss und Entspannung hingegen vervollständigen das Konzept für eine dauerhafte und nachhaltige Veränderung von Essen und Trinken. Wer möchte, kann zusätzlich Körperfett, Muskelmasse und Körperwasser messen lassen.

Die kostenlose Infoveranstaltung für den Kurs in Menden findet am Mo. den 29.08.2016, um 19.00 Uhr statt. Im Gesundheitscampus in Balve am Di. den 30.08.2016, ebenfalls um 19.00 Uhr. Weitergehende Infos zu den Kursen und allen anderen Angeboten der Praxis findet man im Netz unter www.ernaehrungspraxis-gerling.de.


 

Tankstelle an der Werler Straße überfallen

Menden. Am frühen Freitagmorgen (12.08.2016 | 01:51 Uhr) betraten zwei Männer den Verkaufsraum einer Tankstelle (Total) an der Werler Straße und forderten von der 53-jährigen Angestellten die Herausgabe von Bargeld aus der Kasse. Beide Täter waren mit schwarzen Sturmhauben maskiert. Einer der Männer hatte eine Schusswaffe dabei, die er auf die Angestellte richtete. Die Täter entwendeten Zigaretten aus der Auslage und flüchteten in Richtung Wickede.

1.Person: Ca. 25 Jahre alt; ca. 1,72 m groß, normale Statur, kurze schwarze Haare, sprach mit osteuropäischem Akzent, bekleidet mit einer schwarzen Cargo-Hose, schwarzem Kapuzenpullover und schwarz-weißen Schuhen, führte eine schwarze Pistole mit sich.

2.Person: Ca. 25 Jahre alt, ca. 1,72 m groß, schlanke Statur, bekleidet mit einer schwarzen Hose und schwarzem Kapuzenpullover, führte einen grauen Rucksack mit gelben Muster mit sich.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Hinweise an die Kriminalpolizei in Iserlohn oder die Polizeiwache Menden unter 02373-9099-0.


Schnelles Internet für die Ortsteile Westick, Neimen und Frohnhausen

Vectoring-Ausbau abgeschlossen

wwwFröndenberg. Ab sofort kann das neue, leistungsstarke Highspeedinternet in Westick, Neimen und Frohnhausen genutzt werden. Nach und nach werden die Interessenten, die der Firma Muenet einen Auftrag für die schnelle Leitung erteilt haben, über die persönliche Einschaltung informiert. Der Termin hängt unter anderem von dem Vertragsende des bisherigen Anbieters ab. „Wir haben in Fröndenberg mit Richtfunkstrecken gestartet und können die Anwohner im Außenbereich jetzt auch flächendeckend über die kabelgebundenen Anschlüsse versorgen“ so Geschäftsführer Patrick Nettels. Aktuell liegt der Fokus auf der Erschließung von Außenbereichsgebieten per Glasfaser.


Frau fährt gegen Mauer und flüchtet

Neheim. Am Dienstagvormittag (09.08.16) hörte der Eigentümer seines Hauses in der Engelbertstraße einen lauten Knall und spürte er eine Erschütterung. Er sah sofort nach draußen. Dort sah er, dass ein Pkw in seiner Einfahrt stand, der so da nicht hingehörte. Außerdem lag ein großer Teil seiner Grundstücksmauer in der Einfahrt. Offensichtlich war eine Frau mit einem grauen Mazda gegen die Mauer gefahren und hatte sie umgeworfen. Danach fuhr die Dame einfach aus der Einfahrt wieder heraus, ohne sich um den angerichteten Schaden von weit über 1.000 Euro zu kümmern. Der Bewohner des Hauses notierte sich sofort das Kennzeichen und informierte die Polizei. Die ermittelt jetzt wegen Verkehrsunfallflucht.


 

Mendener Sommer geht in die letzte Runde

Zum Abschluss gibt es Soul, Rhyth'm & Blues und Vocal House

Mendener Sommer 2016 Super PhoniX

Foto: Privat

Menden. Bereits seit dem Tag ihrer Gründung mischt die neunköpfige Gießener Formation „SuperPhoniX“ mit stimmgewaltigem Party-Soul, Pop, Vocal House und Klassikern die Musikszene gewaltig auf und zeigt eine mitreißende Präsenz. Die Songs werden von der Band mal originalgetreu und mal mit eigenen Interpretationen sowie vierstimmigen Satzgesang interpretiert, der oft selbst die Originale in den Schatten stellt.

Die Sänger standen bereits mit Künstlern wie Roger Cicero, Helene Fischer oder Thomas Anders auf der Bühne und gewannen den Band-Contest des Hessischen Rundfunks. Das Versprechen, die stimmgewaltigste Band Hessens zu sein, lösten sie voll ein. Darüber hinaus scheut sich die Gruppe auch nicht, bekannte Klassiker durch ausgeklügelte Arrangements in ein neues Gewand zu packen und so mit eigenen, ganz besonderen Versionen zu überraschen. Die Band zieht das Publikum mit ihrem „super Groove“ in ihren Bann.

SuperPhoniX präsentieren ihr Programm am Freitag, 12. August 2016, ab 20.00 Uhr auf dem Platz vor dem Alten Rathaus oder bei schlechter Witterung im Innenhof des neuen Rathauses. Der Eintritt ist frei. Für kühle Getränke ist gesorgt.


Alkohol im Spiel?

gullideckelHemer. In der Nacht zu Sonntag (07.08.2016) wurden in der Parkstraße in Hemer insgesamt 20 Gully-Deckel ausgehoben und teilweise auf die Fahrbahn gelegt. Diese Vorgehensweise stellt einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr dar und kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren bestraft werden. Es ist nur glücklichen Umständen und der frühen Tageszeit zu verdanken, dass weder Personen- noch Sachschäden zu beklagen sind. Eine aufmerksame Bürgerin hatte die offenen Schächte entdeckt und die Polizei informiert, die die Gully-Deckel auch wieder einhängte.

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle, bzw. das Verkehrskommissariat in Menden unter der Rufnummer 02373-9099-7128 entgegen.


Randalierer in der Marktstraße

Menden. Eigentlich wurde die Polizei in der Nacht zum Sonntag (06.08.2016 | 01:55 Uhr) zu einer Schlägerei in die Markstrasse gerufen. Hier wurde ein 32-jährigen Mendener zusammengeschlagen. Während der Anzeigenaufnahme wurden die Beamten jedoch auf einen 24-jährigen Mendener aufmerksam. Der randalierte lautstark vor einer Diskothek und wurde zunehmend aggressiver. Auch von der Polizei ließ er sich der alkoholisierte Mann nicht beruhigen. Zu seinem eigenen Schutz nahmen ihn die Beamten zur Polizeiwache Iserlohn mit.


Einbruch am Pellenberg

Polizei sucht Zeugen

Menden. Am Sonntag (07.08.2016 zwischen 11:00 Uhr und 21:00 Uhr) wurde in ein Wohnhaus am Pellenberg eingebrochen. Die Täter gelangten durch den Garten zur rückwärtigen Terrassentür und brachen sie auf. Im Haus durchsuchten sie mehrere Räume und entwendeten persönliche Gegenstände der Bewohner . Die Täter flüchteten anschließend unbemerkt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Hinweise bitte an die Polizei Menden unter 02373-9099-0.


Mittwoch, 24.08.2016  |


Neues

Anzeige

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!


Windrichtung

Blitzermeldungen

19.08.2016
Platte Heide


25.08.2016
Platte Heide, Zentrum, Bösperde


Termine

19.08.2016

Menden à la carte


14.-16.10.2016

Mendener Herbst


01.12.-04.12.2016

Mendener Winter


24.12.2016

Turmblasen und Weihnachtssingen auf dem St. Vincenz-Kirchplatz


23.02 - 28.02.2017

Menden Helau


13.04.-15.04.2017

Mendener Kreuztracht


03.06. - 06.06.2017

Pfingstkirmes


Anzeige

TUIfly.com - Die besten Airlines kombinieren & sparen!

Archive

Mendener im Ausland

Costa Rica: Jeanette Freitag sucht Baumpaten>>weiter


Costa Rica: Jeanette Freitag löscht Waldbrände>>weiter


Lesermeinung

Von Barbara Krüsemer zum Turmblasen am 24.12.2015


Nach ca. 50 Jahren besuchte ich am 24.12.2015 das alljährliche Turmblasen, dass ich aus meiner ...>>weiter

Anzeige



160x160 .Aktion - Summer Sale



Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!