Dienstag, 25.07.2017  |

Aktuell

Wenn sich zwei streiten, hat der Dritte eine Augenreizung

Menden. In der Nacht zum Sonntag (23.07.17), gerieten in einer Gaststätte an der Kolpingstraße zwei Männer aneinander. Der verbale Streit eskalierte, als ein 39-jähriger Hagener einen 56-jährigen Mendener zu Boden stieß und ihn dabei leicht am Kopf verletzte. Die Polizei wurde hinzugerufen. Während die Beamten den Sachverhalt aufklären wollten, mischt sich ein 50 Jähriger aus Fröndenberger ein. Er ging wiederholt auf einen anderen Streithahn zu und versuchte ihn anzugreifen. Als das die Polizeibeamten unterbinden wollten, richtete sich seine Aggression gegen die Beamten, die er nun massiv beleidigte. Bei dem Versuch die Beamten anzugreifen, bekam er eine Ladung Pfefferspray ab. Der Angreifer wurde überwältigt und anschließend mit einer Augenreizung ins Krankenhaus gebracht.

Dem 50-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.


 

Roller gestohlen

Menden. Am Sonntag  (23.07.17 gegen 4 Uhr), wurden der Polizei verdächtige Personen an der Goerdelerstraße gemeldet. Wie sich herausstellte, hatten mehrere Täter versucht, an zwei Kleinkrafträdern die Kennzeichen zu demontieren. Als sie ein Zeuge ansprach, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Die Täter sollen 14-16 Jahre alt und dunkel gekleidet gewesen sein.

Sonntagnacht (23.07.17) verschwand aus dem Vorgarten eines Hauses an der Eisenberger Straße ein Roller. Hinweise zum Verbleib des roten Krad der Marke Baotian vom Typ BT49QT nimmt die Polizei Menden entgegen.

Hinweise nimmt die Polizei Menden unter 02373/9099-0 entgegen.


 

Autofahrer schießt aus Fahrzeug

Menden. Am Samstag (22.07.17 | gegen 2 Uhr), meldete ein Zeuge ein mit mehreren Personen besetztes Fahrzeug auf der Fröndenberger Straße. Einer der Insassen konnte dabei beobachtet werden als er mit einer Schusswaffe hantierte und aus dem Fahrzeug schoss. Polizeibeamte trafen das Fahrzeug am Bahnhof Fröndenberg an. Das Auto wurde samt Insassen  durchsucht. Die Beamten fanden zwei Luftdruckwaffen vor und stellten sie sicher. Gegen einen 19-Jährigen und einen 17-Jährigen, beide aus Fröndenberg,  wird nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.


 

Mendener Sommer mit Kultschlager, NDW & Deutschparty

Mehr Stimmung geht nicht: Familie Hossa gibt alles! Foto: Stadt Menden

Menden. Partytime in der Innenstadt. Am Freitagabend (28.07.17) gibt es eine Reise durch die Kultschlager der 70er Jahre und die Hits der Neuen Deutschen Welle beim Mendener Sommer. Familie Hossa nimmt die Zuhörer mit in eine Ära, in der Schlaghosen, Plateauschuhe und Brusthaare hip waren und die „Hitparade“ mit Dieter Thomas Heck ein absoluter Pflichttermin. Mit ihrer Show hat sich die Band in nur knappen zwei Jahren den Ruf einer der bestgebuchten Schlager- und Party-Bands im deutschsprachigen Raum erspielt. Fliegende Kostümwechsel sorgen außerdem dafür, dass bei einer „Familie Hossa“-Show keine Langeweile aufkommt. Herrlich schreckliche Tapeten, ein als Sofa verkleidetes Schlagzeug und Luftschlangen-Kanonen. Mendens Innenstadt bekommt eine herrlich gemütliche Schlager-Atmosphäre. Und dazu Party von der ersten bis zur letzten Minute!

Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr auf der Bühne vor dem Alten Rathaus, bei schlechter Witterung unter dem Zeltdach des neuen Rathauses. Für kühle Getränke ist natürlich gesorgt!

Beim Mendener Sommer stehen tolle Bands auf dem Programm, die viel gute Laune versprechen. So gehts weiter:

04.08.2017: „LE CLOU“
11.08.2017: „CC-Smokie“

Finanziell unterstützt wird diese Veranstaltungsreihe von der Krombacher Brauerei, der Mendener Bank eG, der Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden und dem Getränkehandel Kleinert in Menden.


 

Verkaufsoffene Sonntage

Spielräume für das Ladenöffnungsgesetz aufgezeigt

Menden. „Dass es durchaus gesetzgeberische Spielräume bei der Regelung von Ladenöffnungen an Sonn- und Feiertagen gibt, legt ein Rechtsgutachten dar. Die Nutzung dieser Spielräume ist wichtig, um für unsere Innenstädte und ihren Handel eine verlässliche Grundlage zur Verkaufsöffnung an Sonntagen zu schaffen und Chancengleichheit wieder herzustellen“, bewertet Burkhard Blesel, Vorsitzender des Ausschusses für Handel und Dienstleistungen der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK), die Studie von Prof. Dr. Johannes Dietlein, Professor am Lehrstuhl für öffentliches Recht und Verwaltungslehre an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf.

IHK NRW, der Zusammenschluss der 16 Industrie- und Handelskammern in Nordrhein Westfalen, hat das Gutachten am Freitag vorgestellt. „Es geht nicht darum, den Sonntagsschutz in Frage zu stellen“, erklärt Ralf Kersting, Präsident von IHK NRW. Es gehe darum, dass es zukünftig wieder viel einfacher zu einer Genehmigung kommen müsse. „Dieses Gutachten hilft sicherlich der neuen Landesregierung, ihre geplante Änderung des Ladenöffnungsgesetzes leichter umsetzen zu können“, so Kersting weiter. „Und vor allem kann dann bald wieder rechtssicher sonntags geöffnet werden. Davon profitieren nicht nur der Handel und die Innenstädte, sondern auch die Bürger.“

Der Fokus für die Ladenöffnungen könnte demnach stärker auf die Gemeinwohlorientierung gelegt werden anstatt auf den Anlassbezug in seiner bisherigen Form. Neben Festen und Märkten können beispielsweise auch die Stärkung der Innenstädte und des dortigen Einzelhandels Rechtfertigungsgründe sein. Hierzu zählt auch die Wahrung der Wettbewerbsfähigkeit stationärer Verkaufsstellen gegenüber dem Onlinehandel. „Das entspricht genau den Argumenten, die wir in unserem Fachausschuss und in der Vollversammlung diskutiert haben und kommt uns sehr entgegen“, so Blesel.


 

Polizei klärt weitere Einbruchserie auf

Märkischer Kreis. Im November 2016 konnte durch die Polizei eine Bande von Serieneinbrechern festgenommen werden. Durch eine eingesetzte Sonderkommission wurden ihnen 65 Einbruchstaten nachgewiesen. Eine Verurteilung zulang jährigen Haftstrafen erfolgte im Mai 2017.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde bekannt, dass sich auch im Winter 2015/2016 bereits eine entsprechende Gruppierung mit teilweise gleicher Personenbesetzung im Märkischen Kreis aufhielt und eine Einbruchsserie beging. Nach Aufnahme der Ermittlungen und Verbindung der Erkenntnisse aus beiden Tatserien führten die bisherigen Ermittlungsergebnisse dazu, dass dieser Personengruppe mindesten 84 weitere Einbruchstaten in Hemer, Iserlohn, Menden, Leverkusen, Gelsenkirchen, Dortmund, Unna, Lünen, Gütersloh, Paderborn und Bielefeld nachgewiesen werden konnten.

Im Märkischen Kreis gingen mindestens 20 weitere Einbruchdiebstähle auf das Konto der Gruppe. Auch konnten zwei weitere bislang unbekannte Täter identifiziert werden.


 

Alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis

17-Jähriger in der Nacht von Polizei gestellt

Menden. Kurz nach Mitternacht (19.07.17) meldete ein Zeuge einen verdächtigen PKW auf dem Parkplatz des „Burger King“. Der hatte beobachtet, dass ein VW Golf mit quietschenden Reifen über den Parkplatz driftete. Polizeibeamte trafen das Fahrzeug im Rahmen der Fahndung auf dem Parkplatz des Berufskollegs an. Im Auto saßen drei männliche, minderjährigen Insassen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass am Golf falsche Kennzeichen angebracht waren. Eine Überprüfung ergab schließlich, dass der benutzte Wagen nicht zugelassen war. Der 17-jährige Fahrer aus Wickede, Teilnehmer am „Begleiteten Fahren ab 17, war noch nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Seine Begleitperson war nicht zugegen. Zudem stellten die Beamten fest, dass der 17-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Eine Atemalkoholmessung auf der Wache war die Folge.

Der Fahrer und seine beiden minderjährigen Begleiter wurden an die Erziehungsberechtigten übergeben. Auto und Kennzeichen wurden sichergestellt. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren.


 

Zwei Küchenbrände zur selben Zeit

Foto: Feuerwehr

Menden. Am Dienstagnachmittag (18.07.17) wurde die Feuerwehr fast zeitgleich zu zwei Bränden gerufen. In der Pater-Kolbe- Straße war Essen auf dem Herd angebrannt. Hier mußte die Feuerwehr die Wohnung mit Gewalt öffnen, damit die verkohlten Essensreste ins Freie gebracht werden konnten. Personen befanden sich zum Zeitpunkt nicht in der Wohnung.

Beim Eintreffen der Feuerwehr in der Siebengebirgsstraße waren die Flammen, die aus dem Fenster schlugen, deutlich zu erkennen. Sie drohten auf die umliegenden Wohnungen überzugreifen. Auch hier befanden sich keine Menschen mehr im Gebäude. Die Feuerwehrmänner retteten jedoch ein Kaninchen aus einer der Nachbarwohnungen. Beim Einsatz wurden keine Menschen verletzt. Allerdings ist die Brandwohnung derzeit nicht bewohnbar. 


 

Drei PKW-Aufbrüche

Menden. Einbrecher waren in der Nacht auf Montag (17.07.17) in Menden unterwegs. Am Bösperder Weg schlugen sie die Scheibe eines VW Golfs ein. Sie machten keine Beute. In der Bredde hebelten die Täter das Fenster eines Wohnmobils auf. Hieraus verschwand ein Beutel mit Bargeld. An der Fröndenberger Straße schlugen Täter die Seitenscheibe eines Daimler C180 ein. Aus dem Innenraum verschwand eine Geldbörse.

Hinweise nimmt die Polizei Menden unter 02373/9099-0 entgegen.


 

B.B. & The Blues Shacks beim Mendener Sommer

Foto: Stadt Menden

Menden. B.B. & The Blues Shacks, eine deutsche Bluesband aus Hildesheim in Niedersachsen, spielt am dritten Abend (21.07.17) des Mendener Sommers so richtig auf! Die Band wurde 1989 gegründet und ist mit mehr als 4000 Konzerten seit über 25 Jahren weltweit auf Tournee. Die B.B.’s lieben ihre Musik und spielen den Blues so gekonnt, dass selbst die Amerikaner inzwischen den Hut vor dieser deutschen Band ziehen. Mit ihrer Mischung aus „Rhythm & Blues“ und einem Hauch „Sixty Soul“ haben sie sich eine Fangemeinde um den ganzen Globus erspielt. Die Band erhielt zahllose Auszeichnungen wie den „German Blues Award“ und den Titel „Beste Bluesband Europas“. B.B. & The Blues Shacks stehen für großartige Live-Auftritte und liefern den einzigartigen Drive und Groove, den man noch vom Konzert mit nach Hause nimmt.

Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr auf der Bühne vor dem Alten Rathaus, bei schlechter Witterung unter dem Zeltdach des neuen Rathauses. Für kühle Getränke ist natürlich gesorgt!

Beim Mendener Sommer stehen tolle Bands auf dem Programm, die viel gute Laune versprechen. So gehts weiter:

28.07.2017: „Familie Hossa“
04.08.2017: „LE CLOU“
11.08.2017: „CC-Smokie“

Finanziell unterstützt wird diese Veranstaltungsreihe von der Krombacher Brauerei, der Mendener Bank eG, der Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden und dem Getränkehandel Kleinert in Menden.


 

Unternehmerreise nach Mexiko

Menden. Vom 12. bis 17. November bieten die Industrie- und Handelskammern Hagen (SIHK) und Aachen in Zusammenarbeit mit NRW.International eine Unternehmerreise nach Mexiko an. Im Mittelpunkt stehen die Branchen Gebäude- und Medizintechnik. Ziel ist es, individuelle Marktchancen auszuloten und Kontakte zu potenziellen Geschäftspartnern über Marktexperten, Einkäufer und Entscheidungsträger zu knüpfen sowie Erfahrungen mit vor Ort bereits ansässigen deutschen Unternehmen auszutauschen.

Mexiko wird als Tourismusziel immer beliebter. Für 2017 geht der mexikanische Tourismusverband CNET von einer Umsatzsteigerung um 15 Prozent aus. Etwa 35 Mio. Besucher könnten im laufenden Jahr nach Mexiko kommen (+6 Prozent). Für deutsche Unternehmen bieten sich im Wohnungs-, Hotel- und Klinikbau Lieferchancen bei hochwertigen Baumaterialien und Gebäudetechnik ebenso wie bei energieeffizienten Lösungen wie Dämm-, Klima- und Solartechnik, Sanitär, Steuerungstechnik sowie Fenstern und Türen.

Die Entwicklung des Wohnungs- und Gewerbebaus sowie privater Kliniken ist in Mexiko weiterhin positiv. 80 Prozent der medizintechnischen Apparate werden importiert. Niedrige Zinsen und Wohnungsprogramme beflügeln zudem neue Projekte.

Weitere Infos erteilt bei der SIHK zu Hagen Frank Herrmann, Telefon 02331 390-220, herrmann@hagen.ihk.de.


 

Zwei PKW-Aufbrüche

Menden. Am Donnerstag (13.07.17) wurden zwei Autos aufgebrochen. Zwischen 16 und 18 Uhr „An der Beile“ und zwischen 6 und 16 Uhr am „Alter Bösperder Weg“. In beiden Fällen gingen Seitenscheiben zu Bruch. An der Beile entnahmen die Täter ein Navigationsgerät, ein Mobiltelefon sowie eine Damenarmbanduhr. Am Alter Bösperder Weg gingen die Täter leer aus. In beiden Fällen entstanden jeweils mehrere hundert Euro Sachschaden. Hinweise zu den aktuellen Fällen nimmt die Polizei Menden unter 02373/9099-0.


 

Heimatministerium fördert Menden

Kinderbecken kann saniert werden

Menden. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hat heute (14.07.17) den Investitionspakt „Integration im Quartier“ vorgelegt. Die Sanierung des Kinderbeckens, die Schaffung eines barrierefreien Zugangs und Errichtung eines kleinen Umkleidegebäudes im Bürgerbad Leitmecke zu einem Ort der Begegnung profitiert jetzt von dem Programm.

Hierzu der heimische Landtagsabgeordnete Marco Voge (CDU): „Dies ist ein guter Tag für unsere Region und Menden. Das Programm des Heimatministeriums ist ein wichtiger Schritt, um den Zusammenhalt der Gesellschaft zu stärken und die heimischen Lebensverhältnisse in Menden zu verbessern. Dafür nimmt das Land zusammen mit dem Bund und den Städten und Gemeinden insgesamt 61,5 Millionen in die Hand. Damit Menden noch lebenswerter wird, braucht es einen sozialen Zusammenhalt. Dies gelingt besonders gut, wenn wir Raum und Plätze schaffen, in denen Menschen zusammenkommen.“

Mit dem Investitionsprogramm will das Heimatministerium den nachbarschaftlichen Zusammenhalt ausbauen und dazu beitragen, dass alle gesellschaftlichen Gruppen stärker am öffentlichen Leben teilnehmen können und Integration gefördert wird. Dazu braucht es lebendige Begegnungsstätten, die nun entsprechend gefördert werden. Einrichtungen wie Stadtteilzentren oder Quartiertreffs werden mit dem Geld erhalten oder ausgebaut. Auch der Erhalt, Ausbau und Weiterqualifizierung von Grün- und Freiflächen ist Bestandteil des Programms.

Im Vorfeld hatte sich der Stadtrat mit großer Mehrheit zusammen mit Bürgermeister Martin Wächter und der Stadtverwaltung für das Projekt eingesetzt.


 

Bräukerweg: Auffahrunfall am Morgen

Menden. Am Montagmorgen (10.07.2017) fuhren mehrere Autos auf dem Bräukerweg in Fahrtrichtung Menden. In Höhe der Firma ABB stoppte das erste Fahrzeug, um nach links auf den Parkplatz der Firma ABB abzubiegen. Die beiden dahinterfahrenden Pkw stoppten noch hinter dem vermeintlichen Linksabbieger. Die letzte Pkw Fahrerin, eine 19-Jährige aus Iserlohn, konnte ihr Auto nicht rechtzeitig stoppen und kollidierte mit dem vor ihr fahrenden Fahrzeug. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die ersten beiden Fahrzeuge ebenfalls zusammengeschoben.

Fazit: Vier beschädigte Autos, eine 39-jährige Frau und ein 27-jähriger Pkw Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Beide wurden ins St. Vincenz Krankenhaus gebracht und konnten nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. 


 

Mendener Sommer: A Tribute to Dire Straits

Klingt vielversprechend: dIRE sTrats. Foto: Stadt Menden

Menden. Die meistgebuchte Dire Straits-Tribute-Band Europas ist am Freitag (14.07.17) zu Gast beim Mendener Sommer. Diese erfahrene Formation, die sich in Anlehnung an ihre Idole „dIRE sTrats“ nennt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihrem Publikum die Musik der Dire Straits mit Leidenschaft und musikalischer Klasse zu präsentieren. Durch enorme Wandlungsfähigkeit wird ein Live-Programm für alte Kenner und neue Fans geschaffen. Die Klassiker „Walk of Life“, „Sultans of swing“ und „Brothers in Arms“ sind fester Bestandteil des im Detail ausgearbeiteten Programms, welches zu 100% live ist! Mit Individualität, musikalischem Feingefühl, präzisem Solospiel und dem richtigen „Draht“ zum Publikum wurden in den letzten Jahren die Bühnen und die Herzen der Fans im Sturm erobert. Im Vordergrund steht der Sound, der um die Welt ging: Eine Gitarre, die kein Musikbegeisterter je vergessen wird.

Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr auf der Bühne vor dem Alten Rathaus, bei schlechter Witterung unter dem Zeltdach des neuen Rathauses. Für kühle Getränke ist natürlich gesorgt!

Beim Mendener Sommer stehen tolle Bands auf dem Programm, die viel gute Laune versprechen. So gehts weiter:

21.07.2017: „B.B. & The Blues Shacks“
28.07.2017: „Familie Hossa“
04.08.2017: „LE CLOU“
11.08.2017: „CC-Smokie“

Finanziell unterstützt wird diese Veranstaltungsreihe von der Krombacher Brauerei, der Mendener Bank eG, der Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden und dem Getränkehandel Kleinert in Menden.


 

Geriatrische Patienten ab sofort im St. Vincenz Krankenhaus bestens versorgt

Wirbt für einen lebendigen Klinikverbund: Bruno Myschor . Foto: privat

Menden. Das St. Vincenz Krankenhaus bekommt Verstärkung: Bruno Myschor baut ab sofort einen geriatrischen Schwerpunkt im Bereich der Inneren Medizin auf. „Altersmedizin hat mich von Anfang an fasziniert“, sagt der 50-jährige Iserlohner. „Und die Chance, hier in Menden, alles ganz neu aufzubauen und selbst zu gestalten, hat mich einfach gereizt.“ Zuvor war Bruno Myschor Leitender Oberarzt der Geriatrie am St. Franziskus-Hospital in Winterberg. Für Menden verfolgt er das Ziel, feste Strukturen innerhalb des Teams einzuführen: „In der Geriatrie kommen viele medizinische Bereiche zusammen. Deswegen möchte ich regelmäßige Teamsitzungen einführen, um den Patienten ganzheitlicher betrachten zu können.“

Eins seiner Spezialgebiete ist die so genannte Schluckuntersuchung (Videolaryngoskopie). Fortan will er das mit im Mendener Krankenhaus anbieten. „Insbesondere im zunehmenden Alter kann die Schluckfähigkeit gestört oder nicht mehr möglich sein. Mit der videoendoskopischen Diagnostik sind wir aber in der Lage, schonend der Ursache dafür auf den Grund zu gehen“, sagt Myschor. Zusätzlich ist diese Methode sehr gefragt bei Schlaganfallpatienten, sodass der neurologische Schwerpunkt um Dr. Christian Börnke gleichermaßen davon zehren wird.

Mit der bereits bestehenden Klinik für Geriatrie im Katholischen Krankenhaus Hagen werde es künftig eine enge Kooperation geben, wie Bruno Myschor bestätigt: „Wir profitieren hier in Menden von Dr. Backes‘ guter Arbeit. Regelmäßiger Meinungsaustausch sowie gegenseitige Vertretungen werden für uns selbstverständlich sein.“ Dr. Backes kennt Bruno Myschor bereits aus vergangenen Zeiten. Er freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und sagt: „Wenn ich mit meinem Team an der einen oder anderen Stelle unterstützen kann, ist das für uns nur selbstverständlich.“


 

Sozialwahl 2017

Wahlbeteiligung in Altena, Menden und Wickede besonders hoch

Menden | Berlin. Bei der diesjährigen Sozialwahl zeigten sich die Wahlberechtigten der Deutschen Rentenversicherung Bund in Altena, Menden und Wickede als besonders wahlfreudig. Mit 32,91 Prozent gehört sie zu den Gemeinden in Deutschland mit der höchsten Wahlbeteiligung.

Bundesweit haben mehr als 30 Prozent der Versicherten und Rentner der Deutschen Rentenversicherung Bund bei der Sozialwahl 2017 gewählt und über die Zusammensetzung der Vertreterversammlung entschieden. Die Wahlbeteiligung ist im Vergleich zur Sozialwahl 2011 leicht gestiegen – und zwar von 29,44 auf 30,16 Prozent. Am höchsten fiel sie mit rund 36 Prozent in Essen, in Dresden und in Bergisch Gladbach bei Köln aus.

„Ich bedanke mich bei den Wählerinnen und Wählern, die mit ihrer Stimme der Selbstverwaltung ein starkes Mandat gegeben haben, damit sie sich wirkungsvoll für die Interessen der Beitragszahler und Rentner einsetzen können“, sagt die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund, Gundula Roßbach. Bei der Sozialwahl werden die ehrenamtlichen Mitglieder der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund neu gewählt. Die Sozialwahl ist nach der Bundestags- und Europawahl die drittgrößte Wahl in Deutschland. Sie findet alle sechs Jahre statt. Die neue Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund konstituiert sich am 11. Oktober 2017 in Berlin.

Die Verteilung der Stimmen und Sitze in der Vertreterversammlung ist auf der Internetseite www.sozialwahl.de und unter www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/sozialwahl dargestellt.


 

Exhibitionist geschnappt

Menden. Ein Exhibitionist wurde am Montagmorgen (03.07.17) am Hünenköpfchen von der Polizei geschnappt. Der 47-jähriger Mendener hatte zunächst an der Brückstraße seine Hose heruntergelassen. (Auf Details verzichten wir an dieser Stelle mal). Anschließend ging er weiter in Richtung Twiete. Hier wiederholte er den Vorgang. Zu diesem Zeitpunkt fand hier eine Verkehrserziehung von Kindern auf Fahrrädern statt, die sich nach Zeugenangaben vom Geschehen unbeeindruckt zeigten. Zeugen verständigten die Polizei. Im Rahmen der Fahndung trafen Polizeibeamte den geistig verwirrten Mann „Am Hühnenköpfchen“ an.


 

Wildschweine in der Hönne

Nochmal Schwein gehabt! Der hilflose Frischling wurde wohlbehalten der Mendener Tierhilfe übergeben. Foto: Feuerwehr

Menden. In der Nacht von Sonntag auf Montag (03.07.17) erhielt die Feuerwehr Menden einen ungewöhnlichen Notruf: Laut Anrufer habe sich im Bereich Obere Promenade eine Wildschweinrotte in der Hönne verirrt und fände nicht mehr selbstständig heraus. Die Feuerwehr rückte daraufhin mit einem Löschfahrzeug aus und erkundete zunächst die Lage vor Ort. Wie sich schnell herausstellte hatte die Rotte bereits den Weg fortgesetzt. Allerdings war ein Frischling alleine zurückgeblieben. Die Einsatzkräfte fingen das hilflose Tier ein und übergaben es dem Bereitschaftsdienst der Mendener Tierhilfe.


 

Betriebsunfall an der Carl-Benz-Strasse

Im Einsatz befanden sich der Rüstzug der Feuer- und Rettungswache, eine Meldegruppe des Löschzuges Mitte der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen aus Iserlohn sowie der Mendener Notarzt. Foto: Feuerwehr

Menden. Am Sonntagvormittag (02.07.17) wurde in einem Industriebetrieb an der Carl-Benz-Straße ein Betriebsunfall gemeldet. Ein Arbeiter sollte laut ersten Meldungen in einer Maschine eingeklemmt sein. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Person bereits befreit und wurde vom Notarzt behandelt. Der Rettungshubschrauber „Christoph Dortmund“ landete in der Nähe der Einsatzstelle, um den schwerverletzten Patienten in eine Spezialklinik nach Bochum zu fliegen.


 

Das Wetter für Menden
25. Juli 2017
 

Regen
13°C
Wind: 3 m/s W
Vorhersage 26. Juli 2017
Tag
 

Bewölkt mit Regenschauern
22°C
Mehr...
 

Antenne Sauerland Live

Radio einschalten

Stadtspaziergang

Reklame

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Blitzermeldungen

 

25.07.2017 Stadtgebiet, Bösperde, Platte Heide


26.07.2017 Stadtgebiet


28.07.2017 Stadtgebiet


29.07.2017 Stadtgebiet


02.08.2017 Stadtgebiet


04.08.2017 Stadtgebiet


06.08.2017 Stadtgebiet


Wetterwarnung

Termine

07.07. – 11.08.2017 Mendener Sommer


 

18.08. – 20.08.2017 Menden à la carte


 

31.08. – 03.09.2017 Menden karibisch


 

14.10. – 15.10.2017 Mendener Herbst


 

07.12. – 10.12.2017 Mendener Winter


 

24.12.2017 Turmblasen


 

08.02 – 13.02.2018 Menden Helau


 

29.03. – 31.03.2018 Mendener Kreuztracht


 

19.05. – 21.05.2018 Pfingstkirmes


Mendener im Ausland

Costa Rica: Jeanette Freitag sucht Baumpaten>>weiter


Costa Rica: Jeanette Freitag löscht Waldbrände>>weiter


Lesermeinung

Von Barbara Krüsemer zum Turmblasen am 24.12.2015


Nach ca. 50 Jahren besuchte ich am 24.12.2015 das alljährliche Turmblasen, dass ich aus meiner ...>>weiter