Dienstag, 26.09.2017  |

Aktuell

Fielmann eröffnet Hörakustikstudio in Menden

Hörakustikermeister Marcel Oschmann (links) kümmert sich ab sofort um die Ohren der Mendener. Auch um die seines Chefs, Niederlassungsleiter Stefan Beyer (rechts). Foto: privat

Wer nicht gut hört, hat in Menden ab Donnerstag (14.09.17) gute Karten. Dann eröffnet Fielmann sein neues Hörakustikstudio.

Menden. Nicht mehr richtig hören zu können, ist schlimm. Plötzlich ist man vom sozialen Leben regelrecht abgeschnitten. Wenn man Gesprächen mit Freunden nicht mehr richtig folgen kann, wenn Blätterrascheln und Vogelzwitschern Geräusche sind, die man schon lange nicht mehr gehört hat, wenn man das Gefühl hat, alle anderen Menschen würden „nuscheln“, dann gehört man zu den 15 Millionen Menschen in Deutschland, die nicht mehr gut hören können.

Umso erstaunlicher ist es, dass gerade einmal drei Millionen Menschen ein Hörgerät tragen. Viele verzichten freiwillig darauf, wieder gut hören zu können.„Das liegt an den hässlichen, fleischfarbenen Hörknochen, wie Opa sie früher hinterm Ohr trug“, erklärt Marcel Oschmann. Der Hörakustikermeister weiß, wovon er spricht. „Viele Menschen haben einfach die Sorge, durch ein großes, weithin sichtbares Hörgerät stigmatisiert zu werden. Denn viele wissen nicht, dass moderne Hörsysteme von heute fast unsichtbar und sehr klein sind“. Ab sofort gibt es solche Hörsysteme auch bei Fielmann in Menden. Am Donnerstag eröffnet Deutschlands größter Optiker dort ein eigenes Hörakustikstudio mit zwei hochmodern eingerichteten Anpasskabinen in seiner Niederlassung in der Hochstraße 20.

„Die Kunden haben uns bereits seit mehreren Jahren gedrängt, doch auch in Menden endlich Hörsysteme anzubieten. Bislang hatten wir dafür nicht den Platz“, erläutert Niederlassungsleiter Stefan Beyer. „Nun konnten wir in der Etage über der Augenoptik neue Räume hinzugewinnen und endlich auch hier in Menden unser Angebot um Hörsysteme erweitern“, freut sich der Augenoptikermeister.

Tatsächlich sind die angebotenen Hörsysteme nicht zu vergleichen mit den sperrigen Apparaten von einst. „Wir bieten alle Marken an. Schon zum Nulltarif gibt es bei uns Hörsysteme die so unauffällig und klein sind, dass sie komplett im Ohr verschwinden“, zeigt Marcel Oschmann bei einer Vorführung der Geräte. Ein ausführlicher Hörtest ist übrigens genauso kostenlos, wie die Wartung und der Service von Hörsystemen. „Außerdem gibt es bei uns die Batterien für das gesamte erste Jahr kostenlos zum Hörgerät dazu“, erklärt der Fielmann-Ohrenexperte.

In der Akustik arbeitet Fielmann mit denselben Leistungen wie in der Augenoptik: Sollte ein Kunde – warum auch immer – mit seinem Hörsystem nicht zufrieden sein, nimmt Fielmann das Gerät zurück und erstattet den Kaufpreis. „Jede Reklamation wird anerkannt“, sagt Stefan Beyer. „Außerdem garantieren wir, dass es Hörsysteme nirgendwo günstiger gibt, als bei uns. Die Preisunterschiede sind groß, ein Vergleich lohnt sich also.“

Derzeit hat Fielmann 594 Niederlassungen in Deutschland. 150 davon haben ein Studio für Hörakustik. Beim aktuell gültigen Test der Branche wählte die Stiftung Warentest Fielmann zum Testsieger.


 

Das Wetter für Menden
26. September 2017
 

Wolkenlos
17°C
Wind: 3 m/s ONO
Vorhersage 27. September 2017
Tag
 

Wolkig
20°C
Mehr...
 
Antenne Sauerland Live

Radio einschalten

Reklame

Blitzermeldungen

17.09.2017 Hönnetal


20.09.2017 Innenstadt


21.09.2017 Stadtgebiet und Platte Heide


Stadtspaziergang
Wetterwarnung

Termine

14.10. – 15.10.2017 Mendener Herbst


07.12. – 10.12.2017 Mendener Winter


24.12.2017 Turmblasen


08.02 – 13.02.2018 Menden Helau


29.03. – 31.03.2018 Mendener Kreuztracht


19.05. – 21.05.2018 Pfingstkirmes


Reklame

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Mendener im Ausland

Costa Rica: Jeanette Freitag sucht Baumpaten>>weiter


Costa Rica: Jeanette Freitag löscht Waldbrände>>weiter


Lesermeinung

Von Barbara Krüsemer zum Turmblasen am 24.12.2015


Nach ca. 50 Jahren besuchte ich am 24.12.2015 das alljährliche Turmblasen, dass ich aus meiner ...>>weiter

Reklame