Dienstag, 26.09.2017  |

Aktuell

Einbrecherduo festgenommen

Arnsberg. Anfang Februar wurde in ein Haus an der Ringstraße eingebrochen. Ermittlungen der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis führten jetzt zur Festnahme der beiden Täter. Beide Männer waren durch das Einwerfen einer Fensterscheibe in das Einfamilienhaus eingebrochen. Hier entwendeten sie Bargeld, elektronische Geräte und Schmuck. Aufgrund von Zeugenhinweisen und Spuren vom Tatort durchsuchte die Polizei am Mittwoch zwei Wohnungen in Arnsberg und Neheim. In beiden Wohnungen fand die Polizei neben Drogen auch Teile der Einbruchsbeute. Die beiden 23 und 22 Jahre alten Männer wurden festgenommen. Der 22-jährige kosovarische Täter versuchte sich der Festnahme zu entziehen. Bei der anschließenden, kurzen Verfolgung stürzte der Mann. Als er weiterlaufen wollte, wurde er durch einen Polizisten gestoppt. Gegen die anschließende Fesselung wehrte sich der Täter und schlug in Richtung der Beamten. Ein Polizist wurde bei der Festnahme leicht verletzt. Die Männer wurden dem Haftrichter vorgestellt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den  und den kosovarischen Täter.


 

Das Wetter für Menden
26. September 2017
 

Wolkenlos
17°C
Wind: 3 m/s ONO
Vorhersage 27. September 2017
Tag
 

Wolkig
20°C
Mehr...
 

Antenne Sauerland Live

Radio einschalten

Reklame

Blitzermeldungen

17.09.2017 Hönnetal


20.09.2017 Innenstadt


21.09.2017 Stadtgebiet und Platte Heide


Stadtspaziergang

Wetterwarnung

Termine

14.10. – 15.10.2017 Mendener Herbst


07.12. – 10.12.2017 Mendener Winter


24.12.2017 Turmblasen


08.02 – 13.02.2018 Menden Helau


29.03. – 31.03.2018 Mendener Kreuztracht


19.05. – 21.05.2018 Pfingstkirmes


Reklame

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Mendener im Ausland

Costa Rica: Jeanette Freitag sucht Baumpaten>>weiter


Costa Rica: Jeanette Freitag löscht Waldbrände>>weiter


Lesermeinung

Von Barbara Krüsemer zum Turmblasen am 24.12.2015


Nach ca. 50 Jahren besuchte ich am 24.12.2015 das alljährliche Turmblasen, dass ich aus meiner ...>>weiter

Reklame