Montag, 19.02.2018  |

Aktuell

CDU möchte mehr Geld für Spielplätze

Vielleicht gibt es 2018 mehr Geld für Fröndenbergs Spielplätze, damit wie hier am Bruayplatz neue Spielgeräte aufgestellt werden können? Foto: privat

Fröndenberg. Stadtsverbands-Chefin Sibylle Weber möchte gerne die Mittel im Haushalt 2018 für Spielplatzmaßnahmen auf mindestens 50.000 EUR erhöhen. Das hat sie in einem Antrag an die Stadt formuliert: „Spielen ist eine wichtige Voraussetzung für die gesunde seelische und körperliche Entwicklung unserer Kinder. Auch als Stadt sind wir in der Pflicht, im Rahmen unserer Möglichkeiten alles zu tun, um den Kindern im wahrsten Sinne des Wortes „Spielräume“ zu geben.“

In der letzten Sitzung des Ausschusses für Sport, Freizeit und Städtepartnerschaften (ASF) am 19. Juni 2017 hat die Verwaltung einen ausführlichen Bericht über den Zustand der Fröndenberger Spielplätze abgegeben. Es wurde deutlich, dass der bisher für das Jahr 2018 gewählte Haushaltsansatz in Höhe von 30.000 EUR nicht ausreichend sein wird, um die Fröndenberger Spiel- und Bolzplätze dauerhaft in einem guten und gleichwertigen Zustand zu erhalten. Daher möchte die CDU  eine deutliche Erhöhung des bisherigen Budgets.


 

Das Wetter für Menden
19. Februar 2018
 

Wolkenlos
4°C
Wind: 0 m/s N
Vorhersage 20. Februar 2018
Tag
 

Wolkig
5°C
Mehr...
 

Antenne Sauerland Live

Radio einschalten

Blitzermeldungen

18.02.18 Stadtgebiet


20.02.18 Lendringsen, Bösperde, Zentrum, Platteheide


23.02.18 Stadtgebiet


24.02.18 Stadtgebiet


Reklame

Reklame

Hochsauerlandkreis

Wetterwarnung

Termine

 

08.02 – 13.02.2018 Menden Helau


29.03. – 31.03.2018 Mendener Kreuztracht


19.05. – 21.05.2018 Pfingstkirmes


Stadtspaziergang

Mendener im Ausland

Costa Rica: Jeanette Freitag sucht Baumpaten>>weiter


Costa Rica: Jeanette Freitag löscht Waldbrände>>weiter


Lesermeinung

Barbara Krüsemer zum Turmblasen am 24.12.2015:

Nach ca. 50 Jahren besuchte ich am 24.12.2015 das alljährliche Turmblasen, dass ich aus meiner ...>>weiter


Reklame