Samstag, 22.07.2017  |

Aktuell

Grünflächenpatenschaften nicht erwünscht

Rathaus gibt den Christdemokraten einen Korb

Was ist Menden funktioniert, klappt in Fröndenberg noch lange nicht. Foto: privat

Fröndenberg. Der Frühling steht vor der Tür und alle Gärtner sind in ihrem Element. So auch die Fröndenberger Christdemokraten. Sie wollen gerne die Bepflanzung und Pflege eines Beetes in der Innenstadt übernehmen. Doch die CDU hat die Rechnung ohne die Verwaltung gemacht: Das Rathaus mauert.

„Wir sind wirklich platt“, macht Sibylle Weber, CDU-Vorsitzende, ihrer Enttäuschung Luft. „Vor Jahren haben wir für unsere Stadt angeregt, Grünflächenpatenschaften anzustreben. Woanders ist es schon lange guter Brauch, dass Vereine, Bürger, Geschäftsleute und Parteien sich offiziell dazu verpflichten, bestimmte Flächen schön und in Ordnung zu halten. Für ihr Engagement werden sie auf einem entsprechenden Schild genannt.“

Foto: privat

Wer den Blick über die Ruhr Richtung Menden wagt, weiß, wovon die Ratsfrau spricht. Die Fröndenberger Stadtverwaltung möchte das Ganze jedoch erst im nächsten Ältestenrat interfraktionell diskutieren lassen. Man müsse ja allen die gleiche Möglichkeit geben, so die Begründung. Von einem „Spannungsfeld zum Neutralitätsgebot der Verwaltung“ ist die Rede. Dazu Weber: „Wer etwas will, findet einen Weg. Wer etwas nicht will, sucht Begründungen.“ Die Grünflächenpatenschaften als solche seien schließlich schon mit dem 2013er CDU-Antrag „Sauberkeitskampagne“ im Februar 2014 von der Politik abgesegnet worden. Menden habe im Übrigen kein Problem damit, dass auch Parteien sich um die Blümchen kümmern. „Wir waren“, so Weber, „natürlich fest davon ausgegangen, dass das Rathaus sich längst Gedanken über eine Umsetzung gemacht hat. Warum gibt es dazu keine fertigen Vereinbarungen, die von den Paten nur noch unterschrieben werden müssen, sobald man sich auf ein geeignetes Beet, einen Randstreifen oder ähnliches geeinigt hat?“

Es sei doch insgesamt seltsam, dass die Stadt sich einerseits für jährlich 10.000 EUR Blumenpyramiden leiste, andererseits aber mögliche Paten, die ja letztlich helfen, den Stadtsäckel zu entlasten, abschrecke. Von der zu erwartenden Verschönerung des Stadtbildes einmal ganz abgesehen. „Wenn der Ältestenrat dann mal getagt hat, reicht es hoffentlich noch für eine Herbstbepflanzung“, meint Weber ironisch.


 

Das Wetter für Menden
22. Juli 2017
 

Regenschauer
17°C
Wind: 3 m/s O
Vorhersage 23. Juli 2017
Tag
 

Bewölkt mit Gewitterschauern
22°C
Mehr...
 

Antenne Sauerland Live

Radio einschalten

Stadtspaziergang

Reklame

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Blitzermeldungen

19.07.2017 Stadtgebiet


21.07.2017 Stadtgebiet, L 679, B 7 und Bösperde


22.07.2017 Stadtgebiet


25.07.2017 Stadtgebiet, Bösperde, Platte Heide


26.07.2017 Stadtgebiet


28.07.2017 Stadtgebiet


29.07.2017 Stadtgebiet


Wetterwarnung

Termine

30.06.2017 Mitternachtsshopping
07.07. - 11.08.2017 Mendener Sommer
18.08. - 20.08.2017 Menden à la carte
31.08. - 03.09.2017 Menden karibisch
14.10. - 15.10.2017 Mendener Herbst
07.12. - 10.12.2017 Mendener Winter
24.12.2017 Turmblasen
08.02 - 13.02.2018 Menden Helau
29.03. - 31.03.2018 Mendener Kreuztracht
19.05. - 21.05.2018 Pfingstkirmes

Mendener im Ausland

Costa Rica: Jeanette Freitag sucht Baumpaten>>weiter


Costa Rica: Jeanette Freitag löscht Waldbrände>>weiter


Lesermeinung

Von Barbara Krüsemer zum Turmblasen am 24.12.2015


Nach ca. 50 Jahren besuchte ich am 24.12.2015 das alljährliche Turmblasen, dass ich aus meiner ...>>weiter