Sonntag, 23.07.2017  |

Aktuell

Nackter Mann hält Frau fest

Polizei sucht Zeugen

Fröndenberg. Am Mittwochnachmittag (21.06.2017) wurde die Polizei zum Ruhrwanderweg im Bereich der Graf-Adolf-Straße gerufen. Eine 21-jährige Frau aus Rheinland-Pfalz gab an, dass sie hier mit ihrem Hund unterwegs gewesen sei. Plötzlich habe sie ein nackter Mann am Handgelenk festgehalten und in gebrochenem Deutsch auf sie eingeredet. Erst nach einer Weile konnte sie sich losreißen und weglaufen. Der Mann konnte von den Polizeibeamten unmittelbarer Nähe angetroffen werden. Dabei handelt es sich um einen 41 jährigen Asylbewerber aus dem Libanon, der in Fröndenberg untergebracht ist. Laut Polizeiangaben will er zu keiner Zeit unbekleidet gewesen sein und habe auch niemanden angesprochen.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 in Verbindung zu setzen.


 

Das Wetter für Menden
23. Juli 2017
 

Heiter bis wolkig
17°C
Wind: 3 m/s SW
Vorhersage 24. Juli 2017
Tag
 

Regen
18°C
Mehr...
 

Antenne Sauerland Live

Radio einschalten

Stadtspaziergang

Reklame

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Blitzermeldungen

19.07.2017 Stadtgebiet


21.07.2017 Stadtgebiet, L 679, B 7 und Bösperde


22.07.2017 Stadtgebiet


25.07.2017 Stadtgebiet, Bösperde, Platte Heide


26.07.2017 Stadtgebiet


28.07.2017 Stadtgebiet


29.07.2017 Stadtgebiet


Wetterwarnung

Termine

30.06.2017 Mitternachtsshopping
07.07. - 11.08.2017 Mendener Sommer
18.08. - 20.08.2017 Menden à la carte
31.08. - 03.09.2017 Menden karibisch
14.10. - 15.10.2017 Mendener Herbst
07.12. - 10.12.2017 Mendener Winter
24.12.2017 Turmblasen
08.02 - 13.02.2018 Menden Helau
29.03. - 31.03.2018 Mendener Kreuztracht
19.05. - 21.05.2018 Pfingstkirmes

Mendener im Ausland

Costa Rica: Jeanette Freitag sucht Baumpaten>>weiter


Costa Rica: Jeanette Freitag löscht Waldbrände>>weiter


Lesermeinung

Von Barbara Krüsemer zum Turmblasen am 24.12.2015


Nach ca. 50 Jahren besuchte ich am 24.12.2015 das alljährliche Turmblasen, dass ich aus meiner ...>>weiter