Dienstag, 12.12.2017  |

Aktuell

Schneechaos und Stromausfall

90 üben im Krisenstab des Kreises

Die Übungsleitung stellte immer neue Aufgaben und Herausforderungen. Foto: Hendrik Klein | Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. 90 Mitglieder von Hilfsorganisationen, Bundeswehr, Polizei, Feuerwehr, Kreisverwaltung, Energieversorgern, Bundesbahn und MVG trafen sich zur jüngsten Krisenstabsübung im Lüdenscheider Kreishaus. Das Szenario dieses Mal: Schneechaos und Stromausfall.

Kräftige Schneefälle über viele Stunden, chaotische Straßenverhältnisse mit vielen Verkehrsunfällen, blockierte Straßen durch umgestürzte Bäume, Stromausfälle in weiten Teilen des Märkischen Kreises. Der Bahnverkehr wird eingestellt, zwischen Altena und Werdohl steckt ein Personenzug fest, 65 Reisende müssen evakuiert werden, der Busverkehr kommt völlig zum Erliegen. Das ist nur ein Teil des Szenarios, mit dem sich die Mitglieder des Krisenstabes des Märkischen Kreises bei ihrer jüngsten Übung im Katastrophenschutz- und Lagezentrum im Lüdenscheider Kreishaus beschäftigen mussten. Rund 90 Mitglieder von Hilfsorganisationen, Energieversorgungsunternehmen, Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr, Deutsche Bahn AG, MVG, Kreisverwaltung waren an der Übung beteiligt. Getestet wurde vor allem die Kommunikation aller Beteiligten untereinander, mit überregionalen Organisationen und Kommunen sowie die vorausschauende Handlungsweise und Abläufe im Krisenstab.

Die Teilnehmer an der Krisenstabsübung bekamen von der Übungsleitung regelmäßig neue Aufgaben eingespielt. So musste beispielsweise die A45/Sauerlandlinie komplett gesperrt werden, alle Auffahrten waren aufgrund der Schneemassen unpassierbar. Die L 697 zwischen Neuenrade-Affeln und Plettenberg-Eiringhausen musste ebenfalls dicht gemacht werden. In den Schalksmühler Ortsteilen Hülscheid und Altenhülscheid fällt der Strom aus, ebenso in Plettenberg und Herscheid. Die Gerätehäuser der Feuerwehren sind besetzt und nehmen Notstromaggregate in Betrieb, damit Babynahrung erwärmt werden kann. Stromausfall auch in den Meinerzhagener Ortsteilen Valbert, Birkeshöh, Korbecke. In der Stadthalle sowie in der Valberter Ebbehalle werden sogenannte Wärmeinseln eingerichtet. Dort können sich die Bürger aufwärmen, sofern es dorthin durch die Schneemassen schaffen. Die Rufnummer der Kreisleitstelle bricht aufgrund der zahlreichen Notrufe fast zusammen – es muss ein Bürgertelefon eingerichtet werden. Insgesamt sind mehr als 350 Einsatzkräfte im Einsatz, knapp 1.200 halten sich in Reserve.

Bis in den Nachmittag hinein stellen sich die knapp 90 Beteiligten der Krisenstabsübung den ihnen gestellten Herausforderungen. Im Lüdenscheider Kreishaus werden regelmäßig verschiedenste Szenarien geübt – darunter Massenunfälle, Großbrände, Säuchenlagen, Stromausfälle, Hochwasser, Pandemie sowie massive Wintereinbrüche.


 

Das Wetter für Menden
12. Dezember 2017
 

Regenschauer
2°C
Wind: 6 m/s WSW
Vorhersage 13. Dezember 2017
Tag
 

Regen
6°C
Mehr...
 

Antenne Sauerland Live

Radio einschalten

Hochsauerlandkreis

Reklame

Blitzermeldungen

08.12.2017 Lendringsen


10.12.2017 Stadtgebiet


13.12.2017 Bösperde, Platteheide


15.12.2017 Schwitten


17.12.2017 Stadtgebiet


Stadtspaziergang

Wetterwarnung

Termine

07.12. – 10.12.2017 Mendener Winter


24.12.2017 Turmblasen


08.02 – 13.02.2018 Menden Helau


29.03. – 31.03.2018 Mendener Kreuztracht


19.05. – 21.05.2018 Pfingstkirmes


Reklame

Mendener im Ausland

Costa Rica: Jeanette Freitag sucht Baumpaten>>weiter


Costa Rica: Jeanette Freitag löscht Waldbrände>>weiter


Lesermeinung

Barbara Krüsemer zum Turmblasen am 24.12.2015:

Nach ca. 50 Jahren besuchte ich am 24.12.2015 das alljährliche Turmblasen, dass ich aus meiner ...>>weiter


Reklame