Samstag, 22.07.2017  |

Aktuell

Sundern

Archiv


DIE FABRIK bietet ein neues Markenerlebnis in Sundern

DIE FABRIK in Sundern öffnet am 14.1.2017 die Türen

Sundern. Ein Markenerlebniszentrum und Werksverkauf namhafter Unternehmen aus Sundern, öffnet am 14. Januar 2017 ganz offiziell die Türen. Zukünftig werden hier Produkte von Severin, Schulte-Ufer, Assheuer & Pott, Sorpetaler Leuchten und Wüllner & Kaiser vorgeführt und angeboten. Zur Eröffnungsveranstaltung stellen die Unternehmen aus der Region ihre Marken mit einer Vielzahl von interessanten Angeboten vor. Nach der Ansprache von Bürgermeister Ralph Brodel und dem geschäftsführenden Severin Gesellschafter Rudolf Schulte, lädt DIE FABRIK ihre Gäste zu einem Rundgang mit Live Vorführung von ausgewählten Highlight Produkten in der Kreativwerkstatt ein.

Namhafte Unternehmen bieten ihre Produkte im Werksverkauf an

Auf einer Fläche von 1.500 m² werden in dem modernen, industriellen Ambiente zahlreiche Produkte von namhaften Unternehmen aus Sundern ausgestellt und zu attraktiven Preisen angeboten. Dazu gehören Elektroklein- und Großgeräte, Bodenpflegegeräte, Kochgeschirr, Gastronomie- und Servierartikel, Haushaltswaren, Wohn-/Badleuchten und Lampenschirme. Außerdem werden Großverpackungen der Firmen Lindt, Bahlsen und Ritter Sport zu attraktiven Preisen verkauft.

Im Veranstaltungsraum Kochmanufaktur werden regelmäßige Kochseminare und spezielle Programme für Gruppen angeboten. Die Kochkurse finden unter verschiedenen Themen wie bspw. „Low Carb“, „1000 und 1 Nacht“, „Wild“ oder „Liebe geht durch den Magen“ statt. Des Weiteren können die Veranstaltungsräume Kreativwerksatt und Kochmanufaktur für externe Events sowie Tagungen und Vorträge angemietet werden.

Zusätzlich zum Werksverkauf gibt es den Möbel – und Schlafsysteme Fachmarkt Dänisches Bettenlager, eine Top Filiale der Goldbäckerei Grote und einen trinkgut Fachdiscount.

Zukünftig werden zudem exklusive Events zudem exklusive Events wie Late-Night-Shopping oder verkaufsoffene Sonntage an. Ab dem 14. Januar wird DIE FABRIK wochentags von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr und samstags von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet sein. Am offiziellen Eröffnungstag (14.01.2017) ist von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen unter: www.diefabrik-sundern.de


 

Einbrüche in Sundern

Sundern. Am Freitagnachmittag kam es zwischen 16.00 Uhr und 18.30 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Straße Sassenhagen. Unbekannte Täter gelangten durch Aufhebeln eines Fensters in das Haus und durchsuchten die Räume. Zur Beute kann die Polizei zur Zeit keine Angaben machen.

Weiterhin kam es zwischen Freitagabend 19:30 Uhr und Samstagmorgen 01:15 Uhr in der Straße Kirchkette in Hövel zu einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus. Ein Fenster zur Wohnung wurde aufgehebelt und sämtliche Räume durchsucht. Entwendet wurden diverse Schmuckgegenstände.


SKS-Marathon

Foto: RSV Unna

Foto: RSV Unna

Sundern. „Das ein kleiner Verein, der gerade einmal 30 Mitglieder zählt so einen Event auf die Beine stellen kann, ist wirklich bewundernswert.“ Erklärte Stadtmarketingleiter Jeroen Tepas. Die ca. 300 Teilnehmer der RTF – SKS Sauerlandvarianten, davon alleine 40, die sich an den SKS-Marathon wagten, waren sich beim Lob für den RSV Sundern einig. Das Team um Bernd Schmidt organisierte alles perfekt, vom Start über die Verpflegungsstationen bis hin zur Zieleinfahrt. Alle Routen waren hervorragend ausgeschildert und ebenso gut auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten. So gut verpflegt und auf den verschiedenen Strecken optimal geführt, fand jeder Radler seine Idealroute und startete hoch motiviert.

Leider lief der zum ersten Mal stattfindende SKS-Bergsprint nicht so, wie sich die Veranstalter es wünschten. Die lange Umleitung aufgrund der Baustelle in Stemel zeigte abschreckende Wirkung. Bernd Schmidt führte zahlreiche Gespräche, in denen ihm immer wieder versichert wurde, dass das Konzept sehr gut sei, aber man den Weg bis zur Sorpe nicht erst fahren wolle. Darum ist sich der Vorsitzende sicher: „Im kommenden Jahr werden sich viele Sprinter einfinden. “Sehr positiv sieht Schmidt auch die Zusammenarbeit mit dem Sponsor SKS Germany. „Die Zusammenarbeit war höchst professionell und sehr angenehm. Der RSV Sundern bedankt sich bei sein Hauptsponsor für die Unterstützung“, betont er, „und soll wenn möglich im kommenden Jahr weiter ausgebaut werden.“

Die Mannschaftswertung gewann der TUS Neuenrade Abteilung Radsport, zweiter wurde der RSV Unna, dritter der RSC Hochsauerland. Ein besonderes Highlight findet für die Radsportler des RSV Sundern im kommenden Jahr statt. Sie sind von den Organisatoren der „NRW Marathon Callenge“ eingeladen und gleich fest eingeplant worden. „In NRW gibt es 25 Marathons, die besten 10 dürfen teilnehmen. Uns wurde gesagt, dass wir in keinen Fall fehlen dürfen“, freut sich Bernd Schmidt. „Das ist für uns eine super Auszeichnung, auf die wir Stolz seien können. „


Physio Zentrum Sundern beschafft Defibrillator. Neuer Lebensretter in der Sunderner Innenstadt

v.l.Kirsten Platte und Katharina Schulte-Schmale

v.l.Kirsten Platte und Katharina Schulte-Schmale

Sundern. Das Physio Zentrum Sundern an der Grunewaldstraße 1 setzt auf größtmögliche Sicherheit für seine Mitglieder. „Bislang hat sich das  Team regelmäßig in erster Hilfe fortbilden lassen“, berichtet die Praxisleiterin Katharina Schulte-Schmale. „Wir wollten aber noch  effizienter bei möglichen Notfällen werden und haben daher einen Defibrillator angeschafft.“ Die Mitarbeiter sind speziell für den Einsatz mit dem Gerät ausgebildet worden. „Der plötzliche Herztod ist die Todesursache Nummer 1 in Deutschland. Schnelle Hilfe durch frühe Defibrillation ist beieinem Herzstillstand oder dem sogenannten Kammerflimmern lebensrettend“, erklärt Schulte-Schmale.

Das Gerät, kurz Defi genannt, hat nun seinen festen Platz in den Räumendes Physio Zentrums am Rande der Fußgängerzone. Kirsten Platte, Leiterin des Ressorts Sport, erklärt: „Der Defi steht allen Menschen im Innenstadtbereich für die Soforthilfe bei Notfällen zur Verfügung und ist auch von Laienhelfern, geleitet durch automatische Anweisungen und Messungen des Gerätes, leicht zu bedienen.“ Zu den Öffnungszeiten von 08:00 bis 20:00 Uhr an Werktagen und am Samstag in der Zeit von 09:00 – 13:00 Uhr kann jederzeit auf den Defi des PhysioZentrums zugegriffen werden, um schnelle Hilfe für Sundern, speziell in der Fußgängerzone, zu bringen.


Geschäftsleiter Jeroen Tepas verlässt die Stadtmarketing Sundern eG

Sundern. Jeroen Tepas wurde im Oktober 2011 als Tourismusmanager beim Stadtmarketing angestellt und übernahm im November 2013 den Posten als Geschäftsleiter der Stadtmarketing Sundern eG. Herr Tepas wird das Unternehmen Ende November 2016 auf eigenem Wunsch verlassen und wird ab den 01. Dezember 2016 die Betriebsleitung von DIE FABRIK (gemeinsamer Werksverkauf der Unternehmen; Severin Elektrogeräte, Schulte-Ufer, Assheuer & Pott, Wüllner & Kaiser und Sorpetaler Leuchten) in Sundern übernehmen.

Die Verabschiedung von Herrn Tepas wird im Rahmen der Jahresmitgliederversammlung der Stadtmarketing Sundern eG am 22. November 2016 stattfinden. Zurzeit sucht die Stadtmarketing Sundern eG noch nach einer/einen passenden Nachfolgerin bzw. Nachfolger. Eine Stellenbeschreibung ist auf der Webseite www.sundern-sorpesee.de veröffentlicht worden, Bewerbungen werden unter derEmailadresse info@sundern-sorpesee.de gerne entgegen genommen.


Stadtfest Sundern. Da ist Musik drin

stadtfest sundern 240816

Auch am Sonntag sind zum Stadtfest die Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet

Sundern. Sunderns gute Stube gefüllt mit Attraktionen und Angeboten, die Sunderner können sich auf ihr Stadtfest vom 02. bis 04. September 2016 freuen. „Sundern – da ist Musik drin“, nach diesem Motto wird der Brunnen zum Drehkreuz der Musik. Bands der unterschiedlichsten Musikrichtungen werden auf der Bühne präsent sein. Von Pop über Rock bis hin zum Blues, viele Oldies, Evergreens und Eigenkompositionen der Künstler, es wird kein Wunsch offen bleiben. Das Stadtmarketing lädt alle Bürgerinnen und Bürger und Besucher aus Nah und Fern sehr herzlich ein, Gast beim diesjährigen Stadtfest zu sein.

Freitag
Für Bürgermeister Ralph Brodel ist der traditionelle Fassanstich am Freitag, den 02. September 2016 um 19 Uhr am Brunnen die Premiere. Sicher wird mitgezählt, wie viele Schläge er benötigt, bis das sprudelnde Blonde in die Gläser rinnt. Nach dem Anstoßen auf den gelungenen Beginn, tritt die Band „Monkeymann“ auf der Bühne. Ob Pop- Rock oder Blues, Eigenkomposition oder Cover – jedes Stück Musikgeschichte wird von der Monkeymann Band funky interpretiert. Mittelpunkt ist der Groove, der die Menschen zum Bewegen und Tanzen antreibt.

„OPA Kommt“ am Samstag zum Stadtfest

„OPA Kommt“ am Samstag zum Stadtfest

Samstag
Ab 11.00 Uhr können die Besucher in der Fußgängerzone an verschiedenen Marktständen sicher einige Schnäppchen machen während die Kinder bei den kostenfreien Attraktionen (Hüpfburg und Entenangeln) in der Fußgängerzone gut beschäftigt sind. Von 14 bis 17 Uhr rock Sängerin April Kaiser die Bühne am Brunnen mit ihrer rockigen Stimme und Covers von u.a. Tina Tuner. Ab 20.00 Uhr übernimmt die wohl härteste Oldie Band Deutschland „OPA Kommt“ die Bühne. Seit ihrer Gründung haben „OPA Kommt“ schon über 300 Konzerte absolviert. Die Setliste ist rappelvoll mit Songs, die mindestens 40 Jahre alt sind (u.a. von T-Rex, The Who, Stones, Kiss, AC-DC und ZZ-Top). Doch durch ihren Drive und diese echte, markante OPA-Art kommen die Klassiker sowohl bei den Teenies als auch bei der U50-Fraktion super an. Das Trio steht für Spaß auf der Bühne und für handgemachte knallharte Oldies.

Sonntag
Am Sonntag startet die Veranstaltung um 11.00 Uhr mit einer Vielzahl an Marktständen und kostenfreien Attraktionen für Kinder in der Fußgängerzone. Ab 13.00 Uhr öffnen die Einzelhändler im gesamten Stadtgebiet Sunderns im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags bis 18.00 Uhr ihre Geschäfte für Sie. Während die Erwachsenen bummeln und einkaufen, müssen sich die Kleinen nicht langweilen, denn es gibt für sie eine kostenfreie Hüpfburg zum Toben, das beliebte Entenangeln am Brunnen und Bastel- und Schminkaktionen von 14.00 bis 17.00 Uhr bei den Röhrpiraten am Levi-Klein-Platz! Ab 14.00 Uhr sorgt „Radio Lukas“ für Stimmung auf der Bühne am Brunnen. Handgemachte, ehrliche „unplugged“ Rock-, Pop-, Folk- und Jazzmusik auf dem Klavier oder mit der Gitarre – das ist das Musikformat von Radio Lukas.

Das Stadtfest endet am Sonntag um 18.00 Uhr. Als Besonderheit können in diesem Jahr alle Kinder die alte Spielsachen verkaufen möchten, sich am Sonntag auf dem Dr. Josef-Kleinsorge-Platz ein Verkaufsplatz aussuchen und ihr Taschengeld aufbessern. Aber bitte schnell anmelden, denn diese Plätze sind kostenfrei und voll ist voll!


Elfjähriger Junge angegriffen

Sundern. Am Dienstagmittag (09.08.16) erschien ein elfjähriger Junge in Begleitung seines Vaters auf der Polizeiwache in Sundern. Der syrische Junge gab an, er wäre am Montag auf dem Parkplatz eines Discounters an der Hachener Straße gewesen. Der Junge war mit seinem Vater dort und stellte gerade sein Fahrrad ab, als plötzlich ein Mann auf ihn zukam und zu ihm sagte: „Du bist scheiße“. Dabei trat er dem Jungen gegen das Schienbein. Dann stieg der Täter in einen grünen Wagen und fuhr davon.

Der Vater hatte den Vorfall mitbekommen. Der Mann sei groß, von stabiler Figur, Kopfglatze mit Harkranz und einem Kinn- und Oberlippenbart. Der 11-Jährige hat jetzt eine Prellung am Schienbein. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Beleidigung und sucht nun nach weiteren Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten.

Hinweise hierzu werden an die Polizei Sundern unter 02933-90200 erbeten.


Gazprom Fan Cup 2016

Sundern. Bei der 04. Auflage des Fußball-Kleinfeldturniers am 30.07.2016 im Röhrtalstadion werden bundesweit insgesamt fünf Vorrundenturniere ausgetragen. Den Gewinnerteams winkt die Teilnahme am großen Finale auf dem „heiligen Rasen“ der Arena auf Schalke. Die Endspiele finden am 14. August 2016 im Rahmen der offiziellen Saison-Eröffnung des Fußball-Bundesligisten statt, die jedes Jahr mehr als 100.000 Fußballfans anzieht.

Neben packender Turnieratmosphäre dürfen sich die Besucher auf blau-weiße Unterhaltung durch den Schalker Fan-Park freuen: Jung und Alt können ihre fußballerischen Fähigkeiten an Torwand und SpeedControl erproben und attraktive Preise gewinnen.

Info

Gemeinsam mit dem FC Schalke 04 und seinem Hauptsponsor organisiert der TuS Sundern den Fan Cup 2016. Das Röhrtalstadion ist einer von vier Standorten des Fußball-Kleinfeldturniers, bei dem im vergangenen Jahr rund 280 Teams gegeneinander antraten.


Unfall in Waschstraße

Sundern. Am Dienstnachmittag (19.07.2016) ereignete sich in einer Waschstraße an der Hauptstraße ein Verkehrsunfall. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt.

Beim Einfahren in die Waschstraße verwechselte ein 20-jähriger Mann aus Sundern vermutlich das Gaspedal mit der Bremse. Aufgrund dessen schob der Automatikwagen ein vor ihm stehendes Auto aus der Waschstraße hinaus. Dabei wurde dieses Fahrzeug aus der Waschstraße heraus, über die Fahrbahnbegrenzung, in das angrenzende Buschwerk geschoben. In der Waschanlage wurden ebenfalls einige Teile mitgerissen und stark beschädigt. Der Unfallverursacher sowie der Fahrer des anderen Pkw wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Ersten Schätzungen nach beträgt der Sachschaden etwa 44.000 Euro.


Tauchunfall an der Sorpe

Am Sonntagvormittag (26.06.2016) kam es beim Auftauchvorgang aus etwa zwölf Meter Tiefe zu einem Unfall. Nach ersten Angaben des Tauchpartners, entdeckte er seinen 47-jährigen Tauchkollegen aus Bergisch Gladbach leblos an der Wasseroberfläche. Mit einem Helfer konnte der verunglückte Taucher an Land gezogen werden und Erste Hilfe-Maßnahmen eingeleitet werden. Aufgrund der Verletzungen musste ein Rettungshubschrauber angefordert werden, welchen den Mann in eine Klinik nach Lünen flog. Über den genauen Unfallhergang können bislang noch keine Angaben gemacht werden.


Festnahmen nach Einbruch in Baustoffhandel

Sundern. In der Nacht zum Samstag, kurz vor Mitternacht, beobachtete ein Zeuge in Westenfeld einen weißen Pritschenwagen, der im Bereich eines dort ansässigen Baustoffhandels stand. Im Bereich der Grünfläche konnte der Zeuge zudem mehrere Gegenstände und Personen erkennen. Er verständigte daraufhin die Polizei. Der kurz darauf wegfahrende Pritschenwagen konnte im Rahmen der Fahndung durch Beamte der Polizeiwache Sundern angehalten und kontrolliert werden. Im Fahrzeug befanden sich ein 30-jähriger und ein 52-jähriger Mann aus Sundern. Bei der genauen Überprüfung des Baustoffhandels konnte eine aufgeschnittene Gebäudeaußenwand sowie ein aufgedrückter Zaun zur Kreisstraße festgestellt werden. Im Grünstreifen befanden sich noch Gegenstände, welche offensichtlich aus dem Geschäft entwendet wurden und zum Abtransport bereitgelegt wurden. Die beiden Sunderaner wurden vorläufig festgenommen.


Raub unter Zuwanderern in Sundern

Sundern. Ein 36-jähriger Mann aus Bangladesch, der seit mehreren Jahren in Deutschland lebt, meldete sich am Freitag Mittag bei der Polizei in Sundern und wollte eine Körperverletzung anzeigen. Offensichtlich war der Mann so stark verletzt, dass die Beamten zuerst eine medizinische Behandlung in einem örtlichen Krankenhaus veranlassten. Die anschließenden Befragungen im Krankenhaus ergaben, dass er gegen 13:00 Uhr auf dem Hubertusplatz in Sundern Nähe Rathaus von hinten angegriffen wurde. Während des Angriffs wurden ihm ca. 200 Euro Bargeld geraubt, die er zuvor bei einer Bank erhalten hatte.

Nach ersten Ergebnissen sind Täter und Opfer sich vom „Sehen“ her bekannt. Danach richtet sich der Verdacht gegen einen Zuwanderer vom afrikanischen Kontinent. Die Polizei bittet Zeugen, die Aussagen zu zwei sich prügelnden Männern mit schwarzer Hautfarbe im Bereich des Fußweges zur Kaiserhöhe machen können, sich mit der Polizei in Sundern am Montag unter Tel. 02933 / 90200 in Verbindung zu setzen.


Verletzter Kradfahrer bei Wildunfall

Sundern. Am Donnerstag, (26.05.2016) kam es in Westenfeld zu einem Zusammenstoß zwischen einem 19-jährigen Motorradfahrer und einem Wildschwein. Der Kradfahrer befuhr die Straße „Unter der Hardt“ in Richtung Altenhellefeld. In einer langgezogenen Rechtskurve querte plötzlich eine Bache die Fahrbahn und stieß hier mit dem Motorrad zusammen. Der 19-jährige Mann aus Sundern verlor daraufhin die Kontrolle über seine Maschine und kam zuFall. Hierbei erlitt er glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Das Wildschwein überlebte den Unfall nicht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3.200 Euro.


Telefonbetrüger

Sundern | Schmallenberg. Am Freitag (20.05.2016) wurde eine 70-jährige Frau aus Sundern gleich dreimal von einem Unbekannten angerufen. Der Mann versprach ihr die Auszahlung einer hohen Gewinnsumme, für die sie vorab nur eine geringe Gebühr von 3.000 an einen Notar aushändigen müsste. Der käme gleich vorbei. Die Frau erkannte aber den offensichtlichen Schwindel und lehnte jede weitere Kontaktaufnahme rigoros ab.

Ebenfalls am Freitag (20.05.2016) versuchte es ein Anrufer dann bei einem 84-jährigen Mann aus Schmallenberg. Er gab sich als Schwiegersohn aus, der mal eben 60.000 Euro für einen Grundstückskauf bräuchte. Zunächst misstraute der Mann dem Anrufer nicht, bei dem dritten Anruf innerhalb einer viertel Stunde übernahm jedoch die 75-jährige Ehefrau das Telefonat und erkannte schnell durch geschickte Fragestellung den Betrug.

In beiden Fällen handelten die Angerufenen richtig und es kam zu keiner Geldübergabe. Vorsicht, gesundes Misstrauen, gezielte Nachfragen und keinerlei Zahlungen in jedweder Form sind der beste Schutz gerade für Senioren, nicht Opfer solch dreister Betrüger zu werden.


Täter beschädigen Auto und flüchten

Sundern. In der Nacht zum Montag randalierten unbekannte Täter an der Jägerstraße. Zunächst packten sie sich einen großen, tönernen Blumenkübel, um diesen anschließend auf einen geparkten Opel-Corsa zu werfen. Der PKW wurde hierbei erheblich beschädigt. Die Täter konnten unerkannt vom Tatort flüchten.

Mögliche Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Arnsberg unter 02932 – 90 200 in Verbindung.


Frau fährt mit nicht angeschnalltem Kind durch Sundern

Sundern. Am Sonntagmittag bemerkten die Beamten der Polizeiwache Sundern ein nicht angeschnalltes Kind auf der Rückbank eines fahrenden Autos in der Straße „Röhre“. Bei der anschließenden Fahrzeugkontrolle konnte die 20-jährige Fahrzeugführerin keinen Führerschein vorzeigen, da ihr dieser bereits entzogen wurde. Neben einem empfindlichen Bußgeld sowie einem Punkt in Flensburg, für das nicht angeschnallte Kind, erhält die Dame eine Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.


Ehrliche Finder

Sundern. Am Montagmittag begaben sich drei 28- und 24-jährige Männer aus dem Iran zur Polizeiwache in Sundern. Sie hatten kurz zuvor eine größere Geldbörse im Bereich einer naheliegenden Grundschule gefunden. Darin befand sich neben einer Monatskarte für den Bus auch ein Mobilfunktelefon. Die drei ehrlichen Finder übergaben ihren Fund ab. Die Gegenstände konnten zwischenzeitlich an die hocherfreute Besitzerin übergeben werden.


Sunderner AutoFrühling

L.n.r: Jeroen Tepas (Stadtmarketing Sundern eG), Holger Hartmann (Systemhaus Hartmann), Franz Kaiser (Museumsverein Sundern), Christian Wortmann (Autodienst Wortmann)

L.n.r: Jeroen Tepas (Stadtmarketing Sundern eG), Holger Hartmann (Systemhaus Hartmann), Franz Kaiser (Museumsverein Sundern), Christian Wortmann (Autodienst Wortmann)

Sundern. „Der neu gestaltete AutoFrühling hat im letzten Jahr unsere Erwartungen voll erfüllt. Deshalb geht es in diesem Jahr mit dem neuen Konzept in die 2. Auflage“, erklärt Stadtmarketingleiter Jeroen Tepas.

Die Veranstaltung „AutoFrühling“ findet in diesem Jahr am Sonntag, den 17. April von 11 bis 18 Uhr auf den öffentlichen Parkplätzen entlang der Röhr, am FranzJosef-Tigges-Platz und dem Dr. Josef-Kleinsorge-Platz mit 14 Autohäusern, 19 Automarken und ca. 200 Ausstellungsfahrzeugen statt. Hier kann man die neusten Trends entdecken, sich informieren und sein nächstes Auto aussuchen.

Mendener Zeitung Autofrühling Sundern 2_2016Mit dabei sind auch wieder die über 80 Oldtimer, welche um 14 Uhr als Korso durch die Fußgängerzone fahren und sich anschließend auf den Parkplätzen an der Hauptkreuzung in Sundern aufstellen werden.

Der Sunderner Einzelhandel (im gesamten Stadtgebiet Sundern) sorgt ab 13 Uhr für Shoppingfieber mit tollen Angeboten und neuen Kollektionen. In der Fußgängerzone selbst bieten über 35 Marktstände ein abwechslungsreiches Einkaufserlebnis.

Der Musiker „Tom Watson“, wird von 13 Uhr bis 18 Uhr auf der Bühne am Brunnen für gute Musik und fröhliche Stimmung sorgen. In seiner neuen Show präsentiert der Künstler viele Klassiker von Pop, über Jazz bis Swing.

Für den kleinen oder großen Hunger bieten viele gastronomische Anbieter wieder Leckereien an. Außerdem haben die gemütlichen Gaststätten in der Innenstadt ihre Terrassen für Sie geöffnet.Mendener Zeitung Autofrühling Sundern 3_2016 Ein frisches Veltins oder auch alkoholfreie Getränke erhalten Sie am Getränkewagen auf der Brücke am Levi-Klein-Platz. Dieser Getränkewagen wird wieder durch den Museumsverein Sundern mit Unterstützung der Schützenbruderschaft Sundern betrieben.

Das Museum „Alte Kornbrennerei“ hat ab 11 Uhr für Sie geöffnet. Hier gibt es historisches und kurioses zu bestaunen.

An die kleinen Gäste ist auch gedacht worden: Die direkt an der Fußgängerzone gelegene Kinderbetreuungsstätte „Röhrpiraten“ bietet von 14 bis 17 Uhr Kinderbetreuung und kostenfreies Kinderschminken an. Des Weiteren können die Kinder sich auf dem Kinderkarussell (kostenpflichtig), beim Bungeetrampolin (kostenpflichtig), oder der kostenfreien Hüpfburg vergnügen.


SchraubenUnd es gibt doch Schrauben in Sundern!

Sundern. Die Behauptung, „man müsse für jeder Schraube aus Sundern raus fahren“ hört man nach der Schließung des Baumarktes an der Röhre immer wieder. Dies ist so aber nicht richtig, denn in Sundern gibt es gleich zwei Firmen, die eine breite Palette an Schrauben, Muttern und Werkzeugen anbieten.

Betritt man die Firma Becker-Jostes an der Hauptstraße in Sundern, ist man im Paradies für Handwerker angelangt. Neben einer großen Auswahl an Werkzeugen und Maschinen und einer ausgezeichneten Beratung befindet sich hier auch das große Schrauben- und Mutternlager, in dem man, im Gegensatz zu den herkömmlichen Baumärkten, jede Schraube auch einzeln kaufen kann. Durch den angegliederten Fachgroßhandel richtet sich die Firma Becker-Jostes vor allem an die Handwerks- und Industriebetriebe in Sundern und Umgebung, die den Service des Hauses seit Jahrzehnten zu schätzen wissen. Dank der breiten Produktpalette wird auch jeder Heimwerker und Bastler bei Becker-Jostes fündig.

Die Firma Mobauplus Schäfer in Sundern-Westenfeld bietet ebenfalls ein breites Sortiment an Schrauben an. Auch das große Sortiment an Fliesen in jeglichen Farben, Größen und Motiven beeindruckt. Im Mai 2015 hat Mobauplus Schäfer sein vielfältiges Angebot um einen 300qm großen Gartenmarkt mit Pflanzen, Zubehör und Dekorationen erweitert, der zu jeder Jahreszeit das Richtige für ein schönes Zuhause bereit hält.
Durch den angegliederten Baustoffhandel richtet sich die Firma Mobauplus Schäfer an Handwerker und Privatkunden in Sundern und Umgebung.

Heimwerker und Handwerksbetriebe finden also schon heute direkt in Sundern eine große Auswahl an Heimwerkerutensilien. Gut ergänzen könnte sich das Angebot in Sundern zudem durch einen kleinflächigen Heimwerkermarkt, der sich vor allem an den privaten Heimwerker richtet. Ein geeigneter Standort für dieses Konzept wäre das ehemalige Gartencenter an der Röhre direkt neben dem künftigen Werksverkauf „Die Fabrik“. Gespräche in dieser Richtung laufen zurzeit.


Die Fabrik Sundern

Attraktive Plattform für das produzierende Gewerbe, Werksverkauf & Fachmärkte in Sundern

Am ehemaligen Standort des Baumarktes in der Röhre in Sundern entsteht das Projekt „Die Fabrik“. Ab 2017 soll dies Treffpunkt, Veranstaltungsort, Präsentationsfläche und Werksverkauf für das produzierende Gewerbe in Sundern sein.

DIE-FABRIK_Logo_RZDie erste Informationsveranstaltung für die Vertreter aller politischen Parteien aus Sundern und die Presse fand gestern im Ausstellungsraum der Firma Severin Elektrogeräte statt, bei dem die Anwesenden umfassend über das Thema „Wiederbelebung der brachliegenden Toom Baumarktimmobilie“ unterrichtet wurden.

Bürgermeister Ralph Brodel, der zu dieser Informationsveranstaltung mit eingeladen hatte, eröffnete die Runde mit einer kurzen Begrüßungsrede, in der er herausstellte, dass hier ein klares Zeichen für eine Weiterentwicklung der Attraktivität Sunderns gegeben wird. „Ich bin sehr überzeugt von der Konzeption und denke, dass viele Besucher für dieses Angebot extra zu uns kommen werden!“

Im Anschluss stellte der geschäftsführende Gesellschafter der Severin Elektrogeräte GmbH Rudolf Schulte das Team rund um das Projekt „Die Fabrik“ vor und erläuterte, wie es zu der Entscheidung kam, dieses Leuchtturm-Projekt in Sundern zu realisieren.

„Mit dem Projekt „Die Fabrik“ wollen wir gemeinsam die vielen hervorragenden Produkte von Firmen aus Sundern zentral und in einer neuen Form bündeln und darstellen. Somit entsteht eine dynamische Präsentation der Leistungsfähigkeit der Sunderner Firmen mit einer sehr vielfältigen und erlebnisreichen Produktwelt. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, die Aufmerksamkeit für Sundern und die Sympathie für die angebotenen Marken zu stärken. Über diese Ganzjahres-Attraktivität sollen insgesamt mehr Besucher, insbesondere auch von außerhalb, für einen Ausflug nach Sundern gewonnen werden“ so Rudolf Schulte.

Marcel Schulte, der mit dem Architekturbüro „Planbar“ aus Sundern an der Realisation des Projektes „Die Fabrik“ beteiligt ist, erklärte daraufhin die Entwicklung des gesamten Areals an der Röhre.

Um einen reibungslosen Bauablauf des Projekts „Die Fabrik“ zu ermöglichen, ist der bisherige Marktkauf Getränkemarkt vorübergehend in das ehemalige Gartencenter umgezogen. Kunden können also nahtlos weiter in ihrem Getränkemarkt einkaufen. Nach Rückumzug eröffnet EDEKA in der fertiggestellten Immobilie dann einen neuen, komplett ausgebauten Getränkemarkt mit Non-Food Artikeln der modernsten Ausbaustufe. Daran anschließen wird sich mittig im Erdgeschoß der Eingangsbereich des Werksverkaufs Sundern und die neue Filiale der Goldbäckerei Grote mit einem Café und Imbiss Bereich. Darüber hinaus siedelt sich an dem Standort auch noch das Dänische Bettenlager mit einer neuen Filiale als weiterer Zuzug nach Sundern an.
Erste bauliche Veränderungen erfolgten bereits im Dezember 2015 mit dem Abbruch des Parkdecks und dem Entkernen der Immobilie. Ab Februar 2016 erfolgen die Ausbauarbeiten, sodass „Die Fabrik“ voraussichtlich zu Beginn 2017 eröffnen kann.

„Sobald das Projekt „Die Fabrik“ abgeschlossen und in Betrieb ist, soll auch das ehemalige Gartencenter ein neues Konzept bekommen. Des Weiteren besteht bereits Interesse, in direkter Nähe zu „Die Fabrik“ wieder einen Baumarkt anzusiedeln“, so Architekt Marcel Schulte.

Die Präsentation über die Details des Projekts „Die Fabrik“ wurde dann von dem Geschäftsleiter der Stadtmarketing Sundern eG, Jeroen Tepas vorgestellt. Die Stadtmarketing Sundern eG unterstützt vertraglich das Projekt „Die Fabrik“ und bringt aktiv ihre touristischen Kenntnisse mit ein, denn schon länger besteht die Idee, dem produzierenden Gewerbe in Sundern eine Plattform zu bieten, wo sich die Industrie Sunderns präsentieren und ein gemeinsamer Werksverkauf angeboten werden kann.

„Die Fabrik“ wird eine, touristisch gesehen, dringend benötigte wetterunabhängige, attraktive Indoor-Aktivität für Individualgäste und Gruppen. Durch gezielte Arrangements in Kombination mit den vorhandenen Strukturen des Tourismus, der Industrie und dem Einzelhandel in Sundern stärkt „Die Fabrik“ den Standort Sundern und macht Sundern über die Grenzen des Sauerlandes hinaus bekannt.

Hauptaugenmerk des Projektes „Die Fabrik“ ist ein Werksverkauf mit Event- und Präsentationsfläche des produzierenden Gewerbes aus Sundern. Hier können Kunden aus Sundern und Umgebung sowie Touristen und Busgruppen aus ganz Europa zu attraktiven Werksverkaufspreisen Produktqualität aus Sundern einkaufen und die Anwendung der Produkte in Vorführungen kennenlernen.

Neben den Firmen Severin Elektrogeräte GmbH mit Elektroklein- und -großgeräten und der Firma Severin Floorcare GmbH mit ihrem Bodenpflege-Programm werden weitere attraktive Partner aus Sundern das Angebot des Werksverkaufs ergänzen: die Firma Schulte-Ufer KG mit Kochgeschirr, die Firma Assheuer + Pott GmbH & Co. KG mit Gastronomie- und Servierartikeln, die Firma Wüllner + Kaiser GmbH & Co. KG mit Haushaltswaren sowie die Firma Sorpetaler Leuchten – SLH Goller GmbH mit Wohnraumleuchten.


 

 

adventssonntag291115

V.l.n.r.:Iris Reich (Stadtmarketing), Jürgen Voss und Thomas Schnöde (Förderverein Löschzug Sundern)

2. Adventwochenende: Weihnachtsprogramm in Sundern

Sundern. Wer freut sich nicht schon auf die Weihnachtszeit? Jetzt werden Plätzchen gebacken, Glühwein getrunken, Wunschzettel geschrieben und die Weihnachtseinkäufe erledigt. Damit die besinnliche Zeit des Jahres nicht in die stressigste Zeit des Jahres ausartet, können Sie am 2. Adventwochenende in Sundern das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden.

Der beliebte Weihnachtsmarkt in Allendorf verzaubert am 05. und 06. Dezember wieder mit einem ganz besonderen Ambiente voller Kerzenschein und weihnachtlicher Düfte die Besucher. Ein buntes Rahmenprogramm, ganz auf die Advents- und Weihnachtszeit zugeschnitten, wird wieder für Begeisterung sorgen. Der Weihnachtsmarkt in Allendorf wird am Samstag um 15.30 Uhr offiziell eröffnet!

Weihnachtlich wird es am 05. und 06. Dezember auch auf dem Levi-Klein-Platz mitten in Sundern beim „1. Sunderner Weihnachtstreff“. Hier erwarten Sie weihnachtliche Speisen und Getränke, eine lebende Krippe, Weihnachtshütten und weihnachtliches Ambiente mit Feuerschale und Holzspänen, um Sie bereits auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Ein Weihnachtsbaumverkauf direkt am Weihnachtstreff rundet das Angebot ab. Organisiert wird der Weihnachtstreff vom Förderverein „Löschzug Sundern“, die Einnahmen kommen dem Verein zu Gute. Der „1. Sunderner Weihnachtstreff“ eröffnet am Samstag, den 05. Dezember um 15 Uhr und wird zwei Tage lang zum Treffpunkt für die Sunderner Bürger.

Der Sunderner Einzelhandel lädt am 06. Dezember zum Adventbummel mit verkaufsoffenem Sonntag u.a. in die Fußgängerzone in Sundern ein. Die Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet und die Einzelhändler halten neben aktueller Ware viele kleine Überraschungen für ihre Kunden bereit.

Kreatives Handarbeiten strickt momentan schon für die Flüchtlinge vor Ort und wird das auch weiterhin tun. Das Team um Anke Sinderhauf freut sich über jede helfende Hand, die diese Aktion, auch beim Adventbummel, unterstützt.

Bei Bel Mondo können Sie sich ebenso auf heißen, würzigen Glühwein freuen, wie bei Becker-Jostes, wo zudem der leckere Duft frisch gebackener Weihnachtsplätzchen lockt. Hier können Sie Ihr Glück am Playmobil-Glücksrad versuchen und sich nach einer Spiele-Vorführung das perfekte Weihnachtsgeschenk sichern.

Lamas mit prall gefüllten Satteltaschen voller Süßigkeiten für die Kinder können bei Feyne Droappen bewundert werden. Hier findet auch die Lesung von „Emil dem Hund“ statt, dem die Kinder lauschen können, während die Erwachsenen heißen Glühwein im Glühweinzelt genießen.

  • Auch für die ganz kleinen wird am Sonntag ab 13 Uhr in der Sunderner Fußgängerzone wieder ein tolles Programm angeboten!
    Am Brunnen bietet das Stadtmarketing kostenfrei Stockbrotbacken an
    Die Röhrpiraten werden von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet haben und bieten neben kostenfreier Betreuung auch Adventbasteln für Kinder von 1 bis 9 Jahre an
    Ab 15.00 Uhr macht der Nikolaus mit Pferd und Wagen seine Aufwartung in der Fußgängerzone und wird die Kinder mit kleinen Geschenken überraschen
    Der Museumsverein öffnet die Pforten des Museums „Alte Kornbrennerei“ von 14.00 bis 17.00 Uhr für interessierte Kinder und Erwachsene, die sich in die gute alte Zeit zurückversetzen möchten. Hier gibt es Glühwein und leckere Plätzchen aus dem Maybaum-Herd.

Kurzübersicht

  • Weihnachtsmarkt Allendorf am Samstag, 05. Dezember ab 15:30 Uhr bis Sonntag, 06. Dezember 20 Uhr
  • Weihnachtstreff am Levi-Klein-Platz am Samstag, 05. Dezember ab 15 Uhr bis Sonntag, 06. Dezember 18 Uhr
  • Adventbummel (verkaufsoffener Sonntag) in Sundern am Sonntag, 06. Dezember von 13 bis 18 Uhr

 

 Asylbewerber nach Streitigkeiten in andere Einrichtung verlegt

Sundern. Am Donnerstag wurde die Polizei zu Streitigkeiten in einer kommunalen Unterkunft für Asylbegehrende in Sundern-Westenfeld herbeigerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass diese Streitigkeiten von einem 23 Jahre alten Mann ausgingen. Da er trotz der Bemühungen der Polizei und weiterer Zeugen nicht beruhigt werden konnte, wurde er in Gewahrsam genommen, um eine weitere Eskalation zu verhindern. Durch die Stadt Sundern wurde eine Unterbringung in einer anderen Einrichtung sichergestellt, um zukünftige Streitigkeiten zu vermeiden. Zu Straftaten ist es nach bisherigen Erkenntnissen nicht gekommen.


 

Rangerwanderung am 09. Oktober rund um Wildewiese auf dem Sauerland-Höhenflug

Ranger Christoph Nolte2015

Ranger Christoph Nolte

Sundern. Der Tisch ist gedeckt – unter diesem Motto lädt der Ranger des Landesbetriebs Wald und Holz am 09. Oktober zu einer geführten Erkundungstour rund um das Höhendorf Wildewiese ein. Welche Früchte und Samen können im herbstlichen Wald entdeckt werden und wie bereitet sich die Tierwelt in den nächsten Wochen auf die kalte Jahreszeit vor? Gewandert wird ein fünf Kilometer langer Rundweg auf dem Sauerland-Höhenflug und dem W2 rund um Wildewiese, bei der Sie von Ranger Christoph Nolte Spannendes über die Besonderheiten am Wegesrand erfahren können. Genießen Sie bei der Wanderung einen fantastischen Ausblick vom Schombergturm und erkunden Sie den Schlubberbruch und das Naturschutzgebiet Müggenholl mit seinen seltenen Schluchtwäldern.
Die Wanderung beginnt um 11:00 Uhr auf dem Parkplatz am Ortseingang von Wildewiese (Sundern). Die Wanderung ist für Kinder und Jugendliche kostenlos, für Erwachsene 5 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


 

Voces8 – Sing Joyfully

Voces8

Sundern. Mit Voces8 tritt am Donnerstag, 08. Oktober 2015 um 19.00 Uhr in der St. Antonius Kirche in Sundern-Langscheid, eines der erfolgreichsten und vielseitigsten a-capella-Ensembles zum ersten Mal im Sauerland auf. Es sind 2 Sängerinnen und 6 Sänger (8 Stimmen = Voces8), die bei ihren weltweiten Tourneen das Publikum mit ihrem ernsten wie mit ihrem unterhaltsamen Repertoire begeistern.

Das britische Vokalensemble VOCES8 hat sich mit seiner unkonventionellen Art des Auftritts und Programmen von Renaissance bis Jazz in kürzester Zeit an die Spitze der a capella-Welt gesungen. 2013 erhielten sie bei den „International A Capella-Awards“ gleich zwei erste Preise. 2014 stürmten sie mit ihrer CD „Eventide“ die englischen Charts. Neben ihrem prall gefüllten Konzertkalender engagieren sie sich im Ausbildungsbereich und bieten regelmäßig Workshops für Interessierte an.

Im Rahmen des Konzertes werden auch die Ergebnisse des Chorworkshops mit Voces8 von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorgestellt.

Kartenvorverkauf

In den Geschäftsstellen der VHS Arnsberg/Sundern zu den üblichen Geschäftszeiten:
Neheim, Werler Str. 2a
Arnsberg, Ehmsenstr.7
Sundern, Franz-Josef-Tigges Platz
Bildungszentrum Sorpesee, Brunnenstr. 36, Sundern-Langscheid

Kartenvorbestellung:

Tel. 02935 80260 (Bildungszentrum Sorpesee).
Die vorbestellten Karten werden an der Abendkasse hinterlegt und können bis 18.30 Uhr dort abgeholt werden.


 

 

Stadtfest in Sundern vom 11. bis 13. September 2015

„Holland trifft das Sauerland“

Sundern. Vom 11. bis 13. September 2015 findet wieder das alljährliche Stadtfest mit vielen Angeboten und Attraktionen in Sundern statt. In diesem Jahr lautet das Motto „Holland trifft das Sauerland“, denn auf der Bühne wechseln sich Sauerländer Musiker und Musiker aus den Niederlanden ab, um für Stimmung und gute Laune zu sorgen. Das Stadtmarketing lädt alle Bürgerinnen und Bürger und Besucher aus Nah und Fern sehr herzlich ein, Gast beim diesjährigen Stadtfest zu sein.

Freitag
Die Veranstaltung startet am Freitag, den 11. September 2015 um 20.00 Uhr am Brunnen in der Fußgängerzone mit der offiziellen Eröffnung durch den Bürgermeister und einem Grußwort des Landrats des Hochsauerlandkreises, Herrn Dr. Karl Schneider. Danach folgt der traditionelle Fassanstich mit einem frischen Veltins.

Anschließend tritt die Band „Twersbraken“ auf der Bühne am Brunnen auf, deren Musiktexte sich ausschließlich mit den Alltagsproblemen der sauerländischen Landbevölkerung befassen. Und die Band weiß wovon sie spricht oder singt, denn die Jungs sind allesamt geborene Sauerländer!

Zusätzlich bieten Sie „Komedia“, die Komödie mit Musik verbindet. Hier wird der Sauerländer an sich und die Sauerländer Sprache spielerisch auf die Schüppe genommen und es darf herzhaft gelacht werden!

Stadtfest2015PlakatSamstag
Am Samstag startet die Veranstaltung um 11.00 Uhr mit verschiedenen Marktständen und kostenfreien Attraktionen (Hüpfburg und Entenangeln) für Kinder in der Fußgängerzone.

Von 13 bis 17 Uhr rock der Musiker Daniel Gardenier die Bühne am Brunnen mit seiner Akustikgitarre und seiner rauchig-rockigen Stimme.

Am Samstagabend findet von 18.30 bis 19.30 Uhr auf dem Brunnen in der Fußgängerzone eine von den Sunderner Einzelhändlern organisierte Modenschau statt, die einen Vorgeschmack auf die Trends der kommenden Herbst- und Wintermode bietet. Hierzu wird extra eine 10 m lange Bühne am Brunnen aufgebaut, auf der unter dem Motto „Holland trifft das Sauerland“ die neuesten Kollektionen präsentiert werden.

Wer sein Lieblingsstück bereits während der Modenschau ins Auge gefasst hat, kann beim anschließenden „Late-Night-Shopping“ bis 21 Uhr nach Lust und Laune einkaufen und das eine oder andere Teil ergattern.

Von 20.00 bis 22.00 Uhr übernimmt das niederländische Duo „Bervoets & Westerhoff“ die Bühne am Brunnen und bietet Live-Musik vom Feinsten. Die beiden Musiker kennen sich schon seit 2007 und sind beide passionierte Singer-Songwriter. Sie präsentieren am Samstagabend englisch- und niederländischsprachige Lieder von gefühlvollen Balladen bis hin zur rockigen Up-Tempo-Songs.

Etwas lauter geht es dann ab 22.00 Uhr zu, wenn der Vollblutmusiker Freek van der Sluis die Bühne betritt. Freekkie aus Holland heizt mit Golden Oldies und aktuellen Hits ein! Am späten Abend sorgen Lieder zum Mitsingen und Mittanzen für gute Stimmung bis 24.00 Uhr.

Sonntag
Am Sonntag startet die Veranstaltung um 11.00 Uhr mit einer Vielzahl an Marktständen und kostenfreien Attraktionen für Kinder in der Fußgängerzone.

Ab 13.00 Uhr öffnen die Einzelhändler im gesamten Stadtgebiet Sunderns im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags bis 18.00 Uhr ihre Geschäfte für Sie. Während die Erwachsenen bummeln und einkaufen, müssen sich die Kleinen nicht langweilen, denn es gibt für sie eine kostenfreie Hüpfburg zum Toben, das beliebte Entenangeln am Brunnen und Bastel- und Schminkaktionen von 14.00 bis 17.00 Uhr bei den Röhrpiraten am Levi-Klein-Platz!

Von 14.00 bis 18.00 Uhr sorgt „Tom Watson“ mit Hits von Phil Collins, Robbie Williams und vielen anderen Interpreten für Stimmung und Live-Musik auf der Bühne am Brunnen.

Das Stadtfest endet am Sonntag um 18.00 Uhr.


 

Auch 2015 war eine tolle Dämmerschoppensaison in Sundern

WP_20150716_008

Foto: Stadtmarketing Sundern eG

Sundern. „Das war wieder eine tolle Saison für den Dämmerschoppen am Sunderner Franz-Josef-Tigges-Platz!“, resümiert Jeroen Tepas von der Stadtmarketing Sundern eG, die bereits im 12. Jahr den beliebten Dämmerschoppen in Sundern organisiert hat. Am vergangenen Donnerstag, 27. August, fand mit dem Musikverein Sundern die letzte Veranstaltung der Reihe in diesem Jahr statt. Im Gegensatz zu den sieben vorherigen Veranstaltungen wurde dieser Abend von Dauerregen begleitet. Nichts desto Trotz fanden einige Unerschrockene den Weg zum Veranstaltungsort und genossen den letzten Abend der beliebten Konzertreihe.

Jede Woche donnerstags fanden sich mindestens 200 Personen auf dem Franz-Josef-Tigges-Platz ein, um den Musikvereinen aus Sundern zu lauschen. „Mit den diesjährigen Besucherzahlen sind wir wieder mehr als zufrieden. Alle Vereine und Gäste verlebten schöne Sommerabende bei guter Musik und durch den Verkauf von Speisen und Getränken kam wieder eine Menge Geld in die Vereinskassen für die Jugendarbeit!“, freut sich Jeroen Tepas über das diesjährige Gesamtergebnis.

Der große Erfolg der langjährigen Dämmerschoppenreihe liegt auch in diesem Jahr wieder an den hoch motivierten und tollen Musikern der Vereine und Kapellen. Die seit zwei Jahren dauerhafte Überdachung, die durch den Hauptsponsor, die Volksbank Sauerland eG, erst möglich wurde, hat ebenfalls einen großen Anteil am Erfolg der diesjährigen Musikserie. So war auch in diesem Jahr wieder gewährleistet, dass alle 8 Konzerte stattfinden konnten.

Allen Musikern, der Volksbank Sauerland eG und allen Helfern und Beteiligten dankt die Stadtmarketing Sundern eG für Ihren tatkräftigen Einsatz und freut sich schon heute auf die kommende Dämmerschoppen-Saison 2016!


 

TuS Sundern lädt zu Deutschlands größtem Fanturnier ein

Sundern. Am Samstag, (11.07. ab 10°°Uhr) wird das Röhrtalstadion in Sundern zum Schauplatz des größten Fußball-Kleinfeldturniers Deutschlands. Beim GAZPROM Fan Cup 2015, der vom TuS Sundern gemeinsam mit dem FC Schalke 04 organisiert wird, treten Freizeitkicker aus ganz Deutschland gegeneinander an.

vereinslogo tus sundernDer TuS Sundern ist Gastgeber von einem der sechs Qualifikationsturniere des bundesweiten Wettbewerbs, an dem im vergangenen Jahr über 2.200 Fußballbegeisterte teilnahmen. Dem Gewinnerteam des Turniers in Sundern winkt das große Finale in der Arena auf Schalke im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung des Fußball-Bundesligisten, die jedes Jahr mehr als 100.000 Fußballfans anzieht. Im vergangenen Jahr siegten die Freizeitkicker von Jahn United (Kassel) gegen die Berlinhos (Berlin) auf dem „heiligen Rasen“ der Arena auf Schalke. Den Fan Cup Wanderpokal überreichte Schalkes Rekordnationalspieler Gerald Asamoah.

kleinfeldtunier schalke sundern090715

Erste Sané: Die Schalker Jungfußballer Kim und Leroy unterstützen den GAZPROM Fan Cup 2015. Foto: TUS Sundern

„Der gesamte TuS Sundern ist stolz darauf den Zuschlag für dieses tolle Event bekommen zu haben. Es ist ein Highlight für alle Fußballfans im ganzen Sauerland. Mit unserer attraktiven Infrastruktur des Röhrtalstadions, haben wir beste Voraussetzungen, dem FC Schalke 04, Gazprom und natürliche allen Mannschaften & Fans ein gebührender Gastgeber zu sein. Wolfgang Schulte, Stellv. Fußball – Abteilungsleiter TuS Sundern: „Wir freuen uns und laden hiermit herzlich ein!“

Der TuS Sundern lädt Besucher und Fans herzlich auf sein Vereinsgelände ein. Neben packender Turnieratmosphäre dürfen sich die Besucher auf „blau-weißes“ Entertainment des Schalker Fan-Parks freuen: Jung und Alt können ihre fußballerischen Fähigkeiten an verschiedenen Eventmodulen ausprobieren, wie beispielsweise Torwand, Hüpfburg, SpeedControl, Goalkeeper, Human Table Soccer und können attraktive Preise gewinnen. Der Hauptpreis: Ein Raul Schalke – Trikot mit allen Originalunterschriften der Profis vom Abschiedsspiel. Der Eintritt ist frei!

Um die Parkplatzsituation zu entzerren, steht ab dem Rathausplatz in Sundern ein Shuttle-Service zum Röhrtalstadion zur Verfügung.


Dämmerschoppen in Sundern
Die beliebte Traditionsveranstaltung startet am 09. Juli 2015

Daemmerschoppen PM010715

Sundern. Mit teilweise bis zu 400 Gästen pro Termin in 2014 war die OpenAir Traditionsveranstaltung „Volksbank-Dämmerschoppen“ auf dem Franz-Josef-Tigges-Platz im vergangenen Jahr ein voller Erfolg!

Auch die Termine für 2015 waren schnell an verschiedene Musikvereine und Kapellen aus dem Stadtgebiet von  Sundern vergeben. Die Nachfrage, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, ist wirklich sehr hoch, denn durch diese Konzertabende können die Vereine sich nicht nur einem interessierten Publikum vorstellen, sondern durch den Verkauf von Speisen und Getränke auch die Vereinskasse für die Jugendarbeit aufbessern.

Dank des Hauptsponsors wird es der Stadtmarketing Sundern eG auch in diesem Jahr wieder möglich sein, die Veranstaltungsreihe, die besonders von der ältere Generation Sunderns besucht wird, dank Gästezelt und Musikerzelt bei jedem Wetter durchzuführen.

Der Heimatverein Sundern wird die Dämmerschoppenreihe ebenfalls tatkräftig unterstützen und stellt den Besuchern Bierzeltgarnituren für einen gemütlichen Abend zur Verfügung.

Den Auftakt am Donnerstag, den 09.07.2015 macht der Waldhorncorps Sundern. Der Volksbank-Dämmerschoppen findet wie gewohnt immer donnerstags auf dem Franz-Josef-Tigges-Platz statt, Konzertbeginn ist jeweils um 19.00 Uhr. Für das leibliche Wohl mit einem frischen Veltins und einer leckeren Bratwurst ist durch die Vereine bestens gesorgt.

Weitere Termine:

09.07.2015
Waldhorncorps Sundern
16.07.2015
Musikverein Endorf
23.07.2015
Postorchester Sundern
30.07.2015
Originalkapelle Sauerklang
06.08.2015
Mandolinen-Orchester
13.08.2015
Musikverein Stockum
20.08.2015
Tambourcorps Sundern
27.08.2015
Musikverein Sundern


Schön war es – das Sommerfest in Sundern

Sommerfest_Sundern_14.6.15_2

Sundern. „Schön war es, das erste Sommerfest in Sundern“, zeigt sich Jeroen Tepas von der Stadtmarketing Sundern eG hoch zufrieden. Er und sein kleines Team (drei freiwillige Mitarbeiter unterstützen ihn und seine Kollegin bei den Vorbereitungen) hatten unter dem Motto „Fest der Vereine“ eingeladen.

 

Und, so bot sich am vergangenen Sonntag ein quirliges, buntes Bild in der Fußgängerzone von Sundern. Neben den geöffneten Geschäften konnten die vielen Besucher an 52 Ständen, bestehend aus Vereinen, Organisationen und Marktständen, Halt machen. Besonderns beliebt waren dabei die Stände, bei denen die Besucher aktiv mitgemacht konnten.

Sommerfest_Sundern_14.6.15_aDie Tanzmariechen der Flotten Kugel beeindruckten ebenso wie die Turner und Turnerinnen vom TUS Sundern. Hoch her ging es beim Trommel-Workshop von Samba Piranha, beim Basketballtraining im Lockweg oder beim Mini-Tischtennis. Die bunt bemalten Kindergesichter, die allerorts zu sehen waren, waren ein Werk der „Röhrpiraten“, die sich mit viel Engagement um die Kleinsten unter uns gekümmert haben.

 

Auf der Bühne auf dem Brunnen fand ein buntes Programm statt, das für jeden Besucher das Richtige parat hielt. Neben den Gesangsdarbietungen verschiedener Interpreten freuten sich die jungen Damen vom Surfclub Hachen nach einer gelungenen Tanzeinlage über den Applaus des Publikums. Nach ihrem Workshop in der VHS trat die Sambagruppe „Samba Piranha“ auf der Bühne auf und brachte nicht nur das direkte Publikum sondern die gesamte Fußgängerzone zum Beben.

 

Alle teilnehmenden Vereine und Organisationen haben sich prima eingebracht und ein abwechslungsreiches Angebot präsentiert. In vielen Gesprächen konnten die Besucher die Mitglieder kennenlernen. Alleine der Seniorenbeirat der Stadt Sundern kann sich über 35 neue Mitglieder freuen.

 

„Wir hatten uns für das Sommerfest in Sundern 3.000 Besucher gewünscht. Dass diese Zahl nun in etwa verdoppelt wurde, damit haben wir wirklich nicht gerechnet.“ freut sich Jeroen Tepas. „Der Einzelhandel war ebenso zufrieden mit der Veranstaltung, wie die Vereine und Marktstände. Die Eisdielen und Cafés waren den ganzen Tag über gefüllt und auch der Museumsverein war mit dem Besucherstrom am Getränkewagen mehr als zufrieden.“


Sommerfest in Sundern – Das Fest der Vereine

sommerfest der Vereine 1

Sundern. „Über die große Resonanz der Sunderner Vereine freuen wir uns sehr“, zeigt sich Jeroen Tepas von der Stadtmarketing Sundern eG begeistert. Bereits im März hatte er alle Vereine Sunderns eingeladen, sich kostenfrei (bis auf Wasser und Strom) beim Sommerfest, das am Sonntag, den 14. Juni 2015 in der Fußgängerzone von Sundern stattfindet, zu präsentieren. Mehr als 20 Vereine, Parteien und Organisationen nahmen die Einladung an und werden sich beim Sommerfest in der Fußgängerzone von 13 bis 18 Uhr den Besuchern präsentieren.

 

„Wir haben den Vereinen selbst überlassen, in welcher Form sie sich vorstellen möchten. Die Vereinsmitglieder haben sich zum Teil dazu entschlossen, reine Infostände zu platzieren. Andere Vereine werden Vorführungen und Mitmachaktionen anbieten“, so Jeroen Tepas zum Konzept des Sommerfestes.

 

Am Stand des BC Sorpesee wird die aufgestellte Torwand immer wieder Begeisterungsstürme auslösen, wenn der eine oder andere Ball treffsicher im Tor versenkt wird. Der Museumsverein und der Heimatbund Sundern bieten im Museum „Alte Kornbrennerei“ neben leckeren Waffeln auch wieder Führungen durch das urige und liebevoll gestaltete Museum an. Tischtennis wird beim TUS 1886 Sundern gespielt. Mitmachen ist hier, wie auch an vielen anderen Ständen, erwünscht.

 

Der Duft von frisch gebackenen Waffeln, knusprigem Holzofenbrot und exotischen Speisen vom Islamischen Kulturverein Sundern e.V. verleitet dazu, den einen oder anderen Stopp für eine Kostprobe einzulegen, bevor es am nächsten Stand schon die nächsten Attraktionen zu bewundern gibt.

 

Bunt und abwechslungsreich wird es nicht nur in der gesamten Fußgängerzone sondern auch auf der Bühne auf dem Brunnen zugehen, denn auch hier finden ständig neue Darbietungen statt.

 

Nach der Eröffnung durch Jeroen Tepas von der Stadtmarketing Sundern eG um 13 Uhr bietet der Männergesangsverein „Sängerlust“ ein buntes Potpourri bekannter Lieder, die der eine oder andere Gast gerne mitsingt. Das Kontrastprogramm liefern der Surfclub Hachen Sorpesee mit einer Hiphop-Aufführung und mit dem letzten Auftritt des Tages „Samba Piranha“, die mit ihren Samba-Rhythmen nicht zum ersten Mal die Fußgängerzone zum Beben bringen werden. Für alle, die sich für die südamerikanischen Samba-Rhythmen interessieren, bietet „Samba Piranha“ von 13 bis 16 Uhr einen Trommel-Workshop in der VHS in der Johannes-Schule an.

 

Die über 20 Markthändler mit ihrem vielfältigen Warenangebot freuen sich ebenso auf Sie, wie die Sunderner Einzelhändler, die im gesamten Stadtgebiet von 13 bis 18 Uhr geöffnet haben. Sie erwarten Sie mit den aktuellsten Trends für alle Bereiche des täglichen Lebens und umfassender kompetenter Beratung in freundlicher Atmosphäre. Da ist für jede Altersgruppe das Richtige dabei.

 

Auch die Eisdielen und Cafés in Sundern sind auf ihre Gäste eingestellt und servieren Ihnen hauseigene Spezialitäten und kühle Getränke, während Sie entspannt das bunte Treiben in der Fußgängerzone betrachten. Der Museumsverein Sundern freut sich am Getränkestand auf der Brücke am Levi-Klein-Platz darauf, Ihnen ein kühles Veltins zu zapfen und die hübsch dekorierten Bänke in der gesamten Fußgängerzone laden zum Verweilen ein.

 

Natürlich ist auch bei dieser Veranstaltung an die Kleinsten unter uns gedacht. Die „Röhrpiraten“ direkt an der Fußgängerzone und die „Flotte Kugel Sundern“ zaubern beim kostenfreien Kinderschminken mit tollen Tier- und Blumenmotiven ein Strahlen in jedes Kindergesicht. Zum beliebten Entenangeln treffen sich die Kleinen am Brunnen neben der Showbühne und die große Hüfburg am Brunnen lädt zum Hüpfen und Toben ein. Kostenpflichtige Kinderattraktionen wie das Bungeetrampolin und das Kinderkarusell werden auf dem Franz-Josef-Tiggesplaz angeboten.

 

Die Organisatoren der Stadtmarketing Sundern eG und alle weiteren Beteiligten laden alle Bürgerinnen und Bürger Sunderns und alle Gäste herzlich zum diesjährigen Sommerfest ein. Lassen Sie sich verzaubern vom abwechslungsreichen Ambiente der vielen unterschiedlichen Vereine.

 

„Wir hoffen auf schönes Wetter und viele Besucher, sodass die Vereine viele neue Mitglieder gewinnen können und deren Vereinskasse durch den Verkauf von Speisen und Getränke aufbessern können. Kommen Sie vorbei und genießen Sie entspannte Stunden hier bei uns in Sundern. Wir freuen uns auf Sie!“, so Jeroen Tepas im Hinblick auf ein weiteres schönes Fest in der Fußgängerzone von Sundern.


 

„Freifunk Sundern verbindet“
Kostenlos surfen im Bürgernetz Sundern

Freifunk Sundern220415

v.l.n.r.: Herman Vornweg (Stadt Sundern), Alfred Heidbrink und Holger Hartmann (H-H Consulter), Georg Schelle (Sparkasse Arnsberg-Sundern) und Dirk Emmrich (Freifunkzelle Sundern)

 

Sundern. Mit dem Handy ist heutzutage jeder überall zu erreichen. Und mit dem Smartphone ist auch das Surfen im Internet an so ziemlich jedem Ort möglich. Damit das sowohl für Bürger als auch für Gäste der Stadt Sundern nun noch komfortabler wird, arbeiten die Stadtmarketing Sundern eG, die Stadt Sundern, die Sparkasse Arnsberg-Sundern und die Freifunk-Gemeinschaft Sundern als Partner an einem frei zugänglichen WLAN-Netz, einem Netz von Bürgern für Bürger.

Freifunk in der Sunderner Fußgängerzone
Als erstes gemeinsames Projekt haben sich die Partner die Sunderner Fußgängerzone vorgenommen. Hier soll das kostenfreie WLAN-Netz neben weiteren Faktoren, wie die Kinderbetreuung der Röhrpiraten oder die kostenfreien stadtnahen Parkplätze, mit dazu beitragen, die Fußgängerzone aufzuwerten. Diese 32 Router sind durch die Freifunker Sundern mit Freifunk-Software bespielt und bei den teilnehmenden Einzelhändlern aufgestellt worden. Zudem gibt es eine Funkbrücke, die dafür sorgt, dass das Netz in der Fußgängerzone stabil bleibt. Zurzeit sind im gesamten Stadtgebiet Sundern 45 Freifunk-Router installiert.

Die Stadtmarketing Sundern eG übernimmt für Sundern die Jahresgebühren für die Mitgliedschaft beim Freifunk Rheinland e.V. und spendet dem Verein zusätzlich für das Netzwerk in der Innenstadt 250,00 Euro. So kann der Freifunk Rheinland e.V. seine Serverkapazität weiter ausbauen und auf diese Weise das Freifunk-Netz in Sundern ermöglichen. Auch die VHS in der alte Johannes-Schule und die Stadtbücherei sind in das Projekt mit einbezogen worden und bieten ab sofort „Freifunk“ an. Alle Unternehmen, die das Freifunk-Netz unterstützen, erhalten einen Freifunk-Aufkleber, mit dem auf diesen kostenfreien WLAN-Service hingewiesen wird.

Was ist Freifunk?
Freifunk Sundern ist ein Projekt, dessen Interesse darin liegt, ein stadtweites, öffentliches, von Bürgern für Bürger organisiertes Datennetz auf Basis von WLAN-Routern aufzubauen. Ziel ist es, eine flächendeckende, kostenfreie Internetversorgung innerhalb Sunderns zu erreichen, so dass man über Freifunk überall kostenlos, unbegrenzt, kennwortlos und super einfach surfen kann. Freifunk basiert auf bürgerschaftlichem Engagement im Sinne einer Sharing-community, in die jeder etwas einbringt. Freifunk hat keinen kommerziellen Hintergrund.

So funktioniert Freifunk
Wer in Zukunft in Sundern mit seinem Endgerät (Smartphone, Tablet etc.) im Netz surfen möchte, muss lediglich das „Freifunknetz“ unter der Funktion „Netzwerkverbindungen suchen“, aktivieren und schon kann’s kostenfrei losgehen. Lästige Passwörter oder sogar kostenpflichtige Zugänge sind somit passé!

Wie mache ich mit?
Jeder, der sich am Freifunk Sundern beteiligen will, kann dies tun. Sie benötigen lediglich einen mit der Freifunk-Software bespielten Router (die Router gibt es mit vorinstallierter Freifunk-Software für 20,00 € bei der Stadtmarketing Sundern eG zu kaufen) und können diesen dann auch schon aufstellen. Wenn Sie auch Ihren eigenen Internetanschluss zur Verfügung stellen möchten, dann brauchen Sie den Freifunk-Router nur an das Internet und an die Stromversorgung anzuschließen. Wer nur den Freifunk-Router aufstellen möchte (als Repeater), muss diesen einfach nur an die Stromversorgung anschließen (Stromkosten ca. 6,00 € pro Jahr). Wer beim Installieren Hilfe benötigt, kann bei der Stadtmarketing Sundern eG anrufen. Ein Freifunker wird Ihnen dann schnellstmöglich helfen.

Aufrüsten – nicht abrüsten! Wichtig beim Freifunkprinzip ist, dass viele Bürger aber auch Geschäfte, Firmen und Institutionen mitmachen, um somit eine flächendeckende Internetversorgung zu ermöglichen. Wer nun denkt, er könne seinen Internetanschluss zu Gunsten der Nutzug des Freifunknetzes abmelden, handelt hier kontraproduktiv. Freifunk dient der zusätzlichen Erweiterung der bestehenden Internetanschlüsse und gewährt nur so ein freies WLAN-Netz für alle!

Bitte aufpassen! Wenn Sie Ihren Internetzugang zur Verfügung stellen, dann sollten Sie über eine Flatrate-Internetverbindung verfügen!

Was ist mit der Störerhaftung?
Die Störerhaftung ist für die, die einen Freifunk-Router aufstellen, kein Problem, da die Freifunk-Router einen verschlüsselten VPN-Tunnel zu einem der Gateway-Server des Freifunkvereins Rheinland e.V. aufbauen. Alle Daten, die durch das Freifunk-Netz gehen, werden durch diesen VPN-Tunnel geleitet. Der Freifunkverein Rheinland e.V. übernimmt somit als Provider diese Störerhaftung.


„Autofrühling 2015“ in Sundern – neues Konzept konnte auf allen Ebenen überzeugen!

autofrühling sundern2015_1

Sundern. Die Erwartungen der beteiligten Unternehmen und der Stadtmarketing Sundern eG an das neue Konzept des Autofrühlings waren hoch – und wurden bei Weitem übertroffen.

Die Autohäuser steckten noch mitten in den Vorbereitungen, da trafen die ersten Interessenten auf dem neuen Standplatz, den Parkplätzen an der Röhr, ein, um sich über die neuesten Modelle zu informieren.

Während auf dem Autofrühling bereits gefachsimpelt wurde, füllte sich auch die Fußgängerzone schon lange, bevor die Einzelhändler ihre Geschäfte öffneten. Und, ab 13 Uhr gab es kein Halten mehr. Dem unterschiedlichen Angebot der Marktstände wurde ebenso viel Aufmerksamkeit geschenkt, wie den Geschäften Sunderns. Die Eisdielen und Cafés waren beliebte Anlaufstationen, um im ganzen Trubel ein wenig Ruhe zu genießen, bevor es weiter auf Entdeckungstour ging. Die Kinder tobten sich bei den Röhrpiraten, auf der Hüpfburg und dem Enten angeln aus, während die Erwachsenen den Liedern von „Radio Lukas“ lauschten und die vielen bestens restaurierten Oldtimer bestaunten.autofrühling sundern2015_2

Jeroen Tepas von der Stadtmarketing Sundern eG, der die Organisation des Autofrühlings in den Händen hielt, zeigte sich anlässlich der überwältigenden Anzahl von Besuchern dementsprechend gut gelaunt: „ Wir konnten nicht damit rechnen, dass das neue Konzept der Traditionsveranstaltung Autofrühling so gut angenommen wurde. Umso glücklicher sind wir, dass alles so reibungslos geklappt hat und alle Beteiligten und vor allem unsere Gäste hochzufrieden waren. Die angestrebte Zahl von ca. 10.000 Besuchern wurde bei Weiten übertroffen. Ein sicherer Hinweis darauf, dass wir auf dem richtigen Weg sind und im kommenden Jahr so weitermachen.“


Restlos genießen

Zehn Sunderner Gastronomiebetriebe nehmen an Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft teil.

PM Restlosgenießen

Bild von Links nach Rechts Herr Berghoff-Wrede (Landgasthof Kleiner), Herr Schüller (BioFutura), Herr Kämper (Hotel Gut Funkenhof), Herr Rademacher (Landgasthof Rademacher) und Herr Kaiser (Sunderland Hotel).

Sundern. Mit der bundesweiten Aktion „Restlos genießen“ will das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft das unnötige Wegwerfen von Essensresten verringern. Daher plant das Ministerium bundesweit 150.000 kompostierbare Reste-Boxen an 1.000 Betriebe ausgegeben. Zur Teilnahme an dieser Aktion haben sich auch zehn Gastronomiebetriebe aus Sundern entschlossen.

Jeder kennt es: Man geht in ein schickes Restaurant, bestellt ein Essen, genießt es und bekommt es am Ende doch nicht auf. Was bleibt den Gastronomen übrig? Sie werfen die Essensreste in den Müll. Jährlich werden so 23,6 Kilogramm Essen pro Gast weggeworfen. Aber eigentlich ist das Essen doch viel zu schade, um es einfach in den Müll zu werfen. Genau dort knüpft die Aktion „Restlos genießen“ an. Jeder der teilnehmenden Sunderner Gastronomiebetriebe bekommt von den Firmen Greentabel und Biofutura, in Kooperation mit der Stadtmarketing Sundern eG, 100 so genannte Reste-Boxen überreicht. In ihnen kann der Gast die Reste seines Essens mit nach Hause nehmen und zu einem späteren Zeitpunkt genießen.

„Dem Gast ist es oft peinlich, nach einem sogenannten „Doggiebag“ zu fragen. Daher lässt er in der Regel das nicht verzehrte Essen stehen. Unsere teilnehmenden Gastronomiebetriebe möchten die Akzeptanz dieser Reste-Boxen erhöhen und werden in Zukunft ihre Gäste aktiv auf die Verwendung der Boxen hinweisen. In Sundern werden 10 von 1.000 möglichen Betrieben landesweit diese Aktion unterstützen! Da kommt so manche Großstadt nicht mit“, freut sich Jeroen Tepas von der Stadtmarketing Sundern eG.

Zusätzlich zu den je 100 Reste-Boxen erhalten die Gastronomiebetriebe informative Speisekarteneinleger, die auf die Aktion hinweisen und den Kunden signalisieren: Hier kann ich mein Essen mitnehmen! Ziel aller Gastronomie-betriebe ist es, das Wegwerfen von Speisen zu verringern oder gar zu stoppen. Und, der Gast kann sein leckeres Essen bis zum letzten Bissen genießen.

„Dies ist eine erstklassige, kostenfreie Aktion. Damit zeigen die Sunderner Unternehmen Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein.“ so Jeroen Tepas, der begeistert ist über das weit über dem Bundesdurchschnitt liegende Engagement der Gastronomiebetriebe in Sundern.

Folgende Sunderner Gastronomen nehmen an der Aktion teil:
Landgasthof Haus Brinkschulte,
Naturhotel Wildewiese,
Sunderland Hotel,
Landgasthof Kleiner,
Landgasthof Willecke,
Landgasthof Rademacher,
Hotel Palatino,
Hotel Gut Funkenhof,
Landhaus Klöckener
Treibgut Sorpesee.


 

AutoFrühling in Sundern

Autosalon, Marktstände, Oldtimerkorso und verkaufsoffener Sonntag geballt in der Sunderner Fußgängerzone

Sundern. „Mehr Besucher, eine längere Aufenthaltsdauer und ein attraktiveres Angebot – Das war der Wunsch und das Ziel der Stadtmarketing Sundern eG bei der Gestaltung des neuen Konzeptes für den AutoFrühling in Sundern“ erklärt Stadtmarketingleiter Jeroen Tepas.

Die Veranstaltung „Autofrühling“ findet deshalb in diesem Jahr erstmals von 11 bis 18 Uhr auf den öffentlichen Parkplätzen entlang der Röhr, am Franz-Josef-Tigges-Platz und dem Dr. Josef-Kleinsorge-Platz statt.

Mit 14 Autohäusern, 16 Automarken und 125 Ausstellungsfahrzeugen ist das Ausstellungsangebot so groß wie nie und bietet jedem Autoenthusiasten das richtige Modell. Auf dem „Autofrühling“ können sich die Besucher ausführlich über die neuesten Trends informieren, das nächste KFZ aussuchen und sich rund um das Thema Auto von fachkundigem Personal beraten lassen.

Direkt nebenan, in der Fußgängerzone von Sundern, erwarten die Besucher über 30 Marktstände mit vielfältigem Angebot. Hier gibt es wieder eine Menge zu entdecken.

Der Sunderner Einzelhandel (im gesamten Stadtgebiet Sundern) sorgt ab 13 Uhr bis 18 Uhr für Shoppingfieber und lockt mit tollen Angeboten und neuen Kollektionen.

Mit dabei sind auch wieder über 80 Oldtimer, die um 14 Uhr als Korso durch die Fußgängerzone fahren und sich anschließend auf den Parkplätzen an der Hauptkreuzung in Sundern formieren werden. Hier kann nach Herzenslust der Nostalgie gefrönt und mit den Besitzern gefachsimpelt werden.

Um 13 Uhr, 15 Uhr und 16.30 Uhr sorgt der Künstler „Radio Lukas“ auf der Bühne am Brunnen mit toller Musik und guter Stimmung für beste Unterhaltung.

Die gastronomischen Anbieter sind auf den kleinen oder großen Hunger der Gäste bestens eingestellt und bieten leckere Köstlichkeiten an. Ein frisches Veltins oder alkoholfreie Getränke erhalten Sie am Getränkewagen auf der Brücke am Levi-Klein-Platz. Der Getränkewagen wird vom Museumsverein Sundern mit Unterstützung der Schützenbruderschaft Sundern betrieben.

Das Museum „Alte Kornbrennerei“ öffnet für Sie ab 13 Uhr. Hier gibt es eine Vielzahl an historischen und kuriosen Exponaten zu bestaunen.

An die kleinen Gäste ist natürlich auch gedacht worden. Die direkt an der Fußgängerzone gelegene Kinderbetreuungsstätte „Röhrpiraten“ bietet ab 14.00 bis 17.00 Uhr Kinderbetreuung und kostenfreies Kinderschminken an. Des Weiteren können die Kinder kostenfrei auf der Hüpfburg toben oder am Brunnen Enten angeln.


11. Sunderner Kneipennacht

kneipennacht2015

Sundern. Rockin’ and Groovin’ all night long“ – internationale Top-Bands werden am Samstag, den 18. April 2015 die Lokale in der Innenstadt von Sundern so richtig durchschütteln. Da kann man sich nur warm anziehen, denn das fetzige Programm verspricht internationale Highlights mit hohem musikalischem Anspruch. Die Kernzeiten der Auftritte liegen zwischen 20.00 Uhr und 01.00 Uhr, wobei die Anfangszeiten ein wenig versetzt sind, damit es auch zur späteren Nachtstunde noch genug zu hören und zu sehen gibt.

Was Mann/Frau für den musikalischen Kneipenbummel braucht ist lediglich eines der begehrten Bändchen, mit denen man alle Bands nach Lust und Laune spielen hören und sehen kann. Diese erhalten Sie zum Vorverkaufspreis von 9,00 € in den Kneipen selbst, in den Sparkassen-Filialen in Sundern, Hachen, Langscheid, Allendorf und Endorf und natürlich im Büro der Stadtmarketing Sundern eG! Hier gibt es auch den informativen Flyer, in dem alle Bands und Gastronomiebetriebe vorgestellt werden.

Karten an der Abendkasse kosten 13,00 €. Die Abendkassen sind in allen beteiligten Gaststätten ab 19.15 Uhr geöffnet. Der Veranstalter weist darauf hin, dass bei überfüllten Gaststätten keine Gewähr auf Einlass besteht. Schnell sein lohnt sich also, um in den Genuss von gleich sechs hochkarätigen Bands zu kommen!

In diesem Jahr wurden einige neue Bands und auch altbekannte Künstler für das Musikevent gewonnen.

Hier alle Kneipen und Bands im Überblick:

1. M1, Mescheder Straße: Moodish
2. Bierstube „Baraza“, Rathausplatz 2: Dos Hombres
3. Tagwerk, Hauptstraße 105, Saal: TLAKOmania
4. Tagwerk, Hauptstraße 105, Restaurant: Radio Lukas
5. Schützenhalle, Zur Hubertushalle: The Top Dogs
6. Metropol, Hauptstraße 76: AMI Allstars

Die 11. Sunderner Kneipennacht wird von der Stadtmarketing Sundern eG in Kooperation mit der Agentur BwieB organisiert. Die Sparkasse Arnsberg-Sundern unterstützt dieses Event in diesem Jahr erstmals als Hauptsponsor.


 

„Radnetz für Sundern fertig gestellt“

Grund zur Freude für alle, die gerne in die Pedale tretenradweg sundern110315

Sundern. „Eine gut ausgeschilderte und reizvolle Wanderregion reicht dem Urlauber von heute nicht mehr, um sich für ein Urlausziel zu entscheiden. Auch ein ebenso gut ausgeschildertes Radwegenetz ist oft ausschlaggebend „, so Jeroen Tepas von der Stadtmarketing Sundern eG.

Um die Region weiter touristisch aufzuwerten, wurde bereits in 2013 ein Radwander-Booklet mit 6 Radrouten, einer Rennradtour und dem beliebten SKS-Bike-Trail für die Mountainbiker erstellt. Nun folgte zum Abschluss die Ausschilderung des Radnetzes.

Dank eines leicht zu verstehenden Leitsystems (Knotenpunkte) soll der ständige Blick auf Fahrradkarten bald überflüssig sein. Neben den bereits ausgearbeiteten Radtouren können sich Radfahrer in Zukunft dank des Knotenpunkte-Systems einfach und bequem ihre eigenen Touren zusammenstellen.

Ähnlich der Waben eines Bienenstocks wurde auch das Radnetz von Sundern in einzelne Waben unterteilt. Der Radfahrer folgt diesen Routen entweder nach Vorgabe oder wählt nach eigener Fasson seine Wunschroute aus. Er fährt von Punkt zu Punkt und bekommt an den wichtigsten Standpunkten zusätzlich Informationen über nahe gelegenen Ausflugszielen und die Anbindungen an den öffentlichen Nahverkehr. Diese Tafeln werden momentan noch in Sundern aufgestellt.

Seit dem 24.02.2015 arbeitet zudem der Arbeitskreis ,,Radverkehr Sundern“ an der gezielten Verbesserung der Radwegesituation in Sundern. Der Arbeitskreis besteht aus den beiden Radverkehrsbeauftragten der Stadt Sundern, Ratsmitgliedern, dem Radsportverein Sundern, einem Vertreter des VCD-Hochsauerland, der Stadtmarketing Sundern eG und einigen fahrradbegeisterten Sundernern. Leiter des Arbeitskreises ist Antonius Becker, Ratsmitglied und Fraktionsvorsitzender der Grünen.

,,Wir möchten das Radfahren in Sundern sicherer machen und gemeinsam mit der Stadt Sundern das Thema ,,Radfahren“ koordinieren.“, erklärt Herr Becker.

Als erstens wird der Arbeitskreis das Thema ,,Fahrradangebotsstreifen“ aufgreifen. Diese Fahrradangebotsstreifen sollen Pkw-Fahrer auf mögliche Fahrradfahrer aufmerksam machen und somit die Sicherheit für Fahrradfahrer erhöhen. Die Angebotsstreifen sollen dort hinkommen, wo es keine Möglichkeit gibt, einen separaten Radweg zu errichten. Hierzu wird der Arbeitskreis ermitteln, wo diese Angebotsstreifen Sinn machen und die Vorschläge dem Stadtrat vorlegen.

Um die Radwege in Sundern optimal genießen zu können, empfiehlt die Stadtmarketing Sundern eG das kostenfreie Radbooklet „Radwandertipps“ und die Radwanderkarte „Sorpesee“ für 4,95 Euro. Radbooklet und Radwanderkarte liegen im Stadtmarketing-Büro aus. Ab voraussichtlich Mai wird das gesamte Radnetz Sundern mit den Knotenpunkten auch auf der Webseite www.sundern-sorpesee.de zu finden sein.

Jeroen Tepas von der Stadtmarketing Sundern eG ist sich sicher: ,,Das neue Radwegenetz ist ein Gewinn für Sundern und seine Gäste.“


 

stadtmarketing sundernÜbernachtungsplus für Sundern. Trend weiter positiv!

Sundern. Mit 174.667 Übernachtungen im gesamten Jahr 2014, konnte Sundern die Übernachtungszahlen zum zweiten Mal in Folge steigern (+2,6%). Dies entgegen dem Trend im gesamten Sauerland (ohne Diemelsee und Willingen), wo mit einem Plus von 0,6% zum Vorjahr bei den Übernachtungen nur über eine stabile Lage gesprochen werden kann.

Neue Gastgeber!
Die Übernachtungszahlen positiv beeinflusst haben natürlich auch die Neueröffnungen der Hotels „Gut Funkenhof“ und den Anbau beim Hotel „Seegarten“, welche ab November mit in die Statistik von IT-NRW eingeflossen sind.

Die Gäste bleiben wieder länger!
Blieben die Gäste in 2013 im Durchschnitt 2,2 Tage, so waren es in 2014 im Durchschnitt 2,3 Tage.

Weniger niederländische Gäste!
Sorgen macht der Stadtmarketing Sundern eG vor allem die rückläufigen Zahlen bei den ausländischen Gästen (-4,8% zum Vorjahr), hierbei im speziellen den Rückgang bei den Gästen aus den Niederlanden (-4,4%). Dies hängt mit der immer noch schwierigen Wirtschaftslage in den Niederlanden zusammen. Um dieser entgegenzuwirken, ist es wichtig, hier die Gäste vor allem auch in deren eigener Landessprache anzusprechen.

Die Stadtmarketing Sundern eG wird deswegen die Webseite www.sundern-sorpesee.de ab 2016 auch in der niederländischen Sprache präsentieren.


Das Wetter für Menden
22. Juli 2017
 

Regenschauer
17°C
Wind: 3 m/s O
Vorhersage 23. Juli 2017
Tag
 

Bewölkt mit Gewitterschauern
22°C
Mehr...
 

Antenne Sauerland Live

Radio einschalten

Stadtspaziergang

Reklame

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Blitzermeldungen

19.07.2017 Stadtgebiet


21.07.2017 Stadtgebiet, L 679, B 7 und Bösperde


22.07.2017 Stadtgebiet


25.07.2017 Stadtgebiet, Bösperde, Platte Heide


26.07.2017 Stadtgebiet


28.07.2017 Stadtgebiet


29.07.2017 Stadtgebiet


Wetterwarnung

Termine

30.06.2017 Mitternachtsshopping
07.07. - 11.08.2017 Mendener Sommer
18.08. - 20.08.2017 Menden à la carte
31.08. - 03.09.2017 Menden karibisch
14.10. - 15.10.2017 Mendener Herbst
07.12. - 10.12.2017 Mendener Winter
24.12.2017 Turmblasen
08.02 - 13.02.2018 Menden Helau
29.03. - 31.03.2018 Mendener Kreuztracht
19.05. - 21.05.2018 Pfingstkirmes

Mendener im Ausland

Costa Rica: Jeanette Freitag sucht Baumpaten>>weiter


Costa Rica: Jeanette Freitag löscht Waldbrände>>weiter


Lesermeinung

Von Barbara Krüsemer zum Turmblasen am 24.12.2015


Nach ca. 50 Jahren besuchte ich am 24.12.2015 das alljährliche Turmblasen, dass ich aus meiner ...>>weiter