Montag, 19.02.2018  |

Aktuell

Frau verfolgt und unsittlich berührt

Sundern. Eine junge Frau ist am Montagmorgen von einem unbekannten Mann im Bus unsittlich berührt und bedrängt worden. Zunächst war die Frau in einen Bus in Niedereimer eingestiegen. Auf dieser Strecke stieg ein Mann zu und setzte sich neben sie.

Die 23-jährige Frau aus Sundern stieg am Neumarkt aus und ging in Richtung Straßenverkehrsamt. Der Mann verfolgte sie. Im Strassenverkehrsamt nahm sie einen etwa 30-minütigen Termin wahr. Der Unbekannte wartete augenscheinlich auf sie und verfolgte sie dann erneut. Am Neumarkt stieg die Frau dann in einen Bus nach Sundern. Der Mann setzte sich erneut neben sie.

Nachdem der Mann sie kurz angesprochen hatte, fasste er die Frau unsittlich an und bedrängte sie. Als die Frau den Sitzplatz wechseln wollte, drückte sie der Täter in Richtung Fenster. Er gab der Frau einen Zettel in die Hand, auf dem unter anderem der Name „Adih“ stand. Die Frau stieg in Sundern in der Hauptstraße aus dem Bus. Der Täter verfolgte die Frau noch ein weiteres Stück und war dann verschwunden.

Den Mann hat die Frau wie folgt beschreiben: Südländischer Typ, ca. 1,70 m, ca. 50-55 Jahre.  Er hatte kurze schwarze Haare, war etwas stabiler und sprach gebrochenes Deutsch. Der Täter trug eine blaue Jeans und eine schwarze Jacke.

Hinweise bitte an die Polizeiwache in Sundern unter der 02933 / 90 200.


 

Das Wetter für Menden
19. Februar 2018
 

Wolkenlos
4°C
Wind: 1 m/s SW
Vorhersage 20. Februar 2018
Tag
 

Wolkig
5°C
Mehr...
 

Antenne Sauerland Live

Radio einschalten

Blitzermeldungen

18.02.18 Stadtgebiet


20.02.18 Lendringsen, Bösperde, Zentrum, Platteheide


23.02.18 Stadtgebiet


24.02.18 Stadtgebiet


Reklame

Reklame

Hochsauerlandkreis

Wetterwarnung

Termine

 

08.02 – 13.02.2018 Menden Helau


29.03. – 31.03.2018 Mendener Kreuztracht


19.05. – 21.05.2018 Pfingstkirmes


Stadtspaziergang

Mendener im Ausland

Costa Rica: Jeanette Freitag sucht Baumpaten>>weiter


Costa Rica: Jeanette Freitag löscht Waldbrände>>weiter


Lesermeinung

Barbara Krüsemer zum Turmblasen am 24.12.2015:

Nach ca. 50 Jahren besuchte ich am 24.12.2015 das alljährliche Turmblasen, dass ich aus meiner ...>>weiter


Reklame